Genfer Stadtregierung sagt Ja zu Road Pricing
publiziert: Mittwoch, 27. Feb 2008 / 19:58 Uhr

Bern - Die Genfer Stadtregierung befürwortet die Erhebung von Strassenzöllen für die Fahrt per Auto in die Innenstadt. Sie hat beschlossen, bis im Juni die Modalitäten für ein sogenanntes Road Pricing in der Rhonestadt auszuarbeiten.

Strassenzölle seien ein interessantes Instrument, um den Verkehr zu regulieren, erklärte die Stadtregierung.
Strassenzölle seien ein interessantes Instrument, um den Verkehr zu regulieren, erklärte die Stadtregierung.
3 Meldungen im Zusammenhang
Strassenzölle seien ein interessantes Instrument, um den Verkehr zu regulieren, erklärte die Stadtregierung in einem Communiqué. Sie könnten einen Beitrag zur Lösung der Verkehrsprobleme in den Stadtzentren leisten.

Auf der Grundlage des Bundesrats-Beschlusses vom Dezember 2007, gewissen Städten und Agglomerationen die Einführung solcher Abgaben zu erlauben, will Genf nun die dazu nötigen gesetzlichen Grundlagen erarbeiten.

(fest/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 3 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wirtschafts- und ... mehr lesen
«Sinkende Umsätze»: Bruno Frick.
Zürich - Der Zürcher Kantonsrat hat ... mehr lesen 1
In Zürich wird es noch kein Road Pricing geben.
park and ride!
Jahr 2008: Wir sind alle aufgeklärt und informiert. Wir parkieren unser Auto im Parkhaus am Stadtrand und benutzen die öffentlichen Verkehrsmittel! Absolut kein Problem, kein Stress und nachhaltiger für Mensch und Umwelt. Alle, die es nicht lassen können, sollen zahlen. Die Stadt soll die Mehreinnahmen in erneuerbare Energiegewinnung stecken. Stichwort: Gesunder Menschenverstand walten lassen, die politischen Geplänkel endlich begraben und vorbildhafte, pragmatische Lösungen umsetzen.
Anderer Vorschlag?
Was ist eine bessere Lösung? Zuwarten und nix tun ist falsch.
Ganz toll
Jetzt können die bald nur noch die Reichen nach Genf einfahren und die "normalverdienden" leiden wieder am Meisten darunter. Genau wie Abgaben auf grosse Wagen. Man wird nun vom Staat gezwungen ein umweltfreundliches Fahrzeug oder ÖV's zu benutzen...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano -2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten