Premiere für den Zoll in der Schweiz
Genfer Zoll entdeckt mit Tränengas gefüllte Lippenstifthüllen
publiziert: Mittwoch, 31. Okt 2012 / 12:34 Uhr
Laut Michel Bachar wurden in der Schweiz noch nie Lippenstifthüllen mit Tränengas beschlagnahmt. (Symbolbild)
Laut Michel Bachar wurden in der Schweiz noch nie Lippenstifthüllen mit Tränengas beschlagnahmt. (Symbolbild)

Genf - Am Flughafen Genf haben die Zollbeamten Mitte September ein Paket beschlagnahmt, das 201 Feuerzeuge und 234 Lippenstifthüllen gefüllt mit Tränengas enthielt. Das Paket kam aus China und war für den Schweizer Markt bestimmt.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Noch nie habe man in der Schweiz Tränengas in Lippenstifthüllen beschlagnahmt, sagte Michel Bachar von den Schweizer Zollbehörden, am Mittwoch vor den Medien. Die Ware sei in China von einer Schweizer Import-Export-Firma bestellt worden. Diese war als «elektronische Apparate» deklariert gewesen, sagte Bachar weiter.

Auf dem besagten Paket stand lediglich «Security defender» geschrieben. Erklärungen auf Chinesisch befanden sich auf der Rückseite der Verpackung.

Das in den Feuerzeugen und Lippenstiften importierte Tränengas entpuppte sich als äusserst aggressiv. Mitarbeiter des Zolls hatten es an sich getestet. Nun wird es im Labor genauer untersucht. Für Menschen mit Allergien oder Lungenproblemen kann Tränengas äusserst gefährlich sein.

Untersuchung gegen Schweizer Firma

Gegen das Import-Export-Unternehmen wird nun wegen Verstosses gegen das Waffengesetz ermittelt. Wie die Firma heisst, wollten die Behörden nicht sagen. Nur so viel: Das Unternehmen ist nicht im Kanton Genf ansässig.

Im weiteren müssen die Behörden nun ermitteln, an wen das Unternehmen die Feuerzeuge und Lippenstifte verkaufen wollte. Ausserdem muss abgeklärt werden, ob schon früher solche Pakete mit Tränengas importiert wurden.

Anders als etwa in Frankreich, wo Tränengas frei verkauft werden kann, fällt dieses in der Schweiz unter das Waffengesetz. «Wer Tränengas importieren will, braucht daher eine offizielle Erlaubnis», sagte Bernard Bersier von der Genfer Kantonspolizei. Und wer in der Schweiz mit Tränengas gefüllte Feuerzeuge oder Lippenstifte kauft, wird mit 300 Franken gebüsst.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Aufgrund...
des ungebremsten Zustromes krimineller Elemente in die CH, denen der Bund und Polizei offensichlich völlig hilflos gegenüberstehen, lässt den Bedarf an Verteidigungswaffen bei der arbeitenden Bevölkerung offenbar steigen. Augenscheinlich völlig begründet.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Zwischen 2010 und 2013 sind nach Schätzung der führenden französischen Behörden etwa 4700 zum menschlichen Verzehr ungeeignete Pferde in die Lebensmittelkette gelangt. (Symbolbild)
Zwischen 2010 und 2013 sind nach Schätzung der ...
Lebensmittel  Den Haag - In mehreren Ländern Europas ist offenbar jahrelang Pferdefleisch in den Handel geschleust worden, das Menschen eigentlich niemals essen sollten. In einer gemeinsamen Polizeiaktion wurden am Freitag Dutzende von Betrieben durchsucht. 
Über 170 Verhaftete  Peking - Die chinesische Polizei hat einen Babyhändlerring ausgehoben. Nach ...
Einige der Babyhändler verkauften Neugeborene sofort nach der Geburt. (Symbolbild)
Die Kommunistische Partei in China hatte die umstrittene Ein-Kind-Politik Ende der 70er Jahre eingeführt, um das Bevölkerungswachstum einzudämmen. (Symbolbild)
China erwägt weitere Lockerung der Ein-Kind-Politik Peking - China erwägt eine weitere Lockerung der umstrittenen Ein-Kind-Politik. Eine entsprechende Reform werde vor dem ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2960
    Die... Flüchtlinge mit einem Verteilungsschlüssel in allen EU-Ländern zu ... Do, 23.04.15 16:08
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2960
    Ganz einfach! Wieder sind Menschen gestorben, weil Politiker und Asylaktivisten in ... Do, 23.04.15 12:15
  • HeinrichFrei aus Zürich 372
    Ist Isolation in der Haft keine Folter? Der 20-jährige Carlos war seit sechs Monaten eingesperrt. Jetzt hat das ... Mi, 22.04.15 07:41
  • kubra aus Berlin 3227
    Schön, wieder mal von Ihnen gelesen zu haben. Gruss Mo, 20.04.15 21:51
  • Mashiach aus Basel 50
    Untersteurer weg von der Strasse! Nur übersteuernde Vehikeln sind sicher! Die Zulassung im Verkehr von ... So, 19.04.15 20:08
  • thomy aus Bern 4235
    Hallo Midas Liebe Grüsse aus Bern ! .... (;-) So, 19.04.15 11:43
  • Midas aus Dubai 3490
    Hallo Thomy Klar haben wir auch ausgeteilt. Aber sportlich : ) Es gibt hier ... So, 19.04.15 10:30
  • Midas aus Dubai 3490
    Und tschüss Wer schrieb denn dies: "Sie fühlen Sich ganz einfach unterlegen mit ... So, 19.04.15 10:27
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 12°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 14°C 15°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten