Zuger CVP meldet den Nationalrat offiziell
Gerhard Pfister will neuer CVP-Präsident werden
publiziert: Mittwoch, 6. Jan 2016 / 10:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Jan 2016 / 13:39 Uhr
Gerhard Pfister will die Nachfolge von Christoph Darbellay antreten. (Archivbild)
Gerhard Pfister will die Nachfolge von Christoph Darbellay antreten. (Archivbild)

Zug - Der Zuger CVP-Nationalrat Gerhard Pfister will die Nachfolge von Christophe Darbellay als Präsident der CVP Schweiz antreten. Sein Interesse für das Amt hat er an der Dreikönigskonferenz der CVP Kanton Zug bekanntgegeben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Pfister gehört dem Nationalrat seit 2003 an und politisiert am rechten Rand der CVP. Die Zuger Kantonalpartei wird die Kandidatur des 53-jährigen Pfister nun der Findungskommission melden, wie die Partei am Mittwoch mitteilte. Pfister ist bereits Mitglied des zwölfköpfigen Parteipräsidiums der CVP Schweiz.

Nach Ansicht der Partei hat Pfister die Fähigkeit, "die CVP wieder zu einer der führenden bürgerlichen Kräfte" in der Schweiz zu machen. Er sei ein sprudelnder Ideengeber und habe klare politische Positionen.

Zudem besitze er auch integrierende Qualitäten. "Es ist möglich, dass dies nicht alle glauben. Wir wissen es jedoch aus Erfahrung", schreibt die Partei.

Wähleranteil steigern

Pfister selbst traut sich dank seiner Erfahrungen als ehemaliger Kantonalpräsident national eine Trendwende beim Wähleranteil zu. Unter seiner Führung (1998-2008) ist die Zuger CVP wieder erstarkt.

Er sei sich jedoch bewusst, dass eine gesamtschweizerische Steigerung des Wähleranteils "nicht eine Sache von Monaten, sondern von Jahren" sein werde, heisst es in der Mitteilung. "Es würde eine schwierige Sache, aber genau deshalb ist dieses Amt für mich reizvoll."

Die Findungskommission unter der Leitung des Luzerner Ständerats Konrad Graber hat im Dezember ihre Arbeit aufgenommen. Noch bis Mitte Februar können sich Kantonalparteien, die einen Vertreter ins Präsidium der CVP Schweiz schicken wollen, bei der Kommission melden.

Die Entscheidung, wer Nachfolger von Christophe Darbellay wird, fällt am 23. April an der Delegiertenversammlung der CVP Schweiz in Winterthur. Darbellay tritt nach zehn Jahren nicht mehr zur Wiederwahl an. Falls Pfister nicht Präsident wird, möchte er auf jeden Fall weiterhin Mitglied des Parteipräsidiums bleiben.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Winterthur ZH - Der abtretende CVP-Präsident Christophe Darbellay hat sich an der Delegiertenversammlung vom ... mehr lesen
Die Ausrichtung ist für den abtretenden Präsidenten Christophe Darbellay klar: Die CVP müsse auch in Zukunft eine bürgerliche Partei bleiben, klar positioniert rechts von der Mitte. (Archivbild)
Reto Nause setzt auf die Politik in der Stadt Bern.
Bern - Der Berner Gemeinderat Reto Nause wird nun doch nicht Kandidat fürs ... mehr lesen
Horn TG - SVP-Parteipräsident Toni Brunner tritt zurück. Er will sein Amt am 23. April abgeben, zum Ende der ordentlichen Amtszeit. ... mehr lesen
SVP-Parteipräsident Toni Brunner gibt sein Amt ab.
Stefan Meierhans spricht von «schwierigen Problemen», die noch zu überwinden seien.
Stefan Meierhans spricht von «schwierigen Problemen», die noch zu ...
Öffentlicher Verkehr  Bern - Die Verhandlungen zwischen dem Preisüberwacher und dem Verband öffentlicher Verkehr (VÖV) über die angekündigte Billettpreiserhöhung von drei Prozent stecken in der Sackgasse. Stefan Meierhans spricht von «schwierigen Problemen», die noch zu überwinden seien. 
Bund will Regionalverkehr mit 3,97 Milliarden unterstützen Bern - Der Bundesrat will von 2018 bis 2021 insgesamt 3,97 Milliarden Franken für S-Bahnen, ...
Der Regionalverkehr soll unterstützt werden.
Uruguay-Besuch  Nueva Helvecia - Bundesrat Didier Burkhalter hat am Freitag in ...  
Burkhalter nahm an der Grundsteinlegung eines Gebäudes teil, das bei Naturkatastrophen Unterschlupf gewähren soll.
In den nächsten vier Jahren sollen die Mittel aufgestockt werden.
Aufstockung um fast Milliarde  Bern - Die Bildungskommission des Nationalrates (WBK) will mehr Geld in Bildung und Forschung ...  
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Luzern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 13°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
Lugano 16°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten