Streit Sion - UEFA
Gericht untersagt UEFA Anerkennung von Sion-Resultaten
publiziert: Freitag, 16. Sep 2011 / 19:42 Uhr / aktualisiert: Samstag, 17. Sep 2011 / 10:07 Uhr
Der Streit zwischen der UEFA und dem FC Sion geht in die nächste Runde.
Der Streit zwischen der UEFA und dem FC Sion geht in die nächste Runde.

Das Kantonsgericht Waadt stützt den FC Sion im Kampf gegen die UEFA erneut. Einem neuen Gerichtsentscheid zufolge wird der UEFA untersagt, die Resultate der Gruppe I in der Europa League anzuerkennen.

8 Meldungen im Zusammenhang
Nebst den beiden Resultaten vom Donnerstag (Atletico Madrid - Celtic Glasgow 2:0 und Udinese - Rennes 2:1) sei auch die Tabelle als ungültig zu betrachten, stand im Schreiben, das vom Gericht am Freitag veröffentlicht wurde.

Das Kantonsgericht Waadt traf seinen Entscheid, nachdem die Europäische Fussball-Union die von ihm erlassene superprovisorische Verfügung abgewiesen hatte. Die UEFA hatte ihre Ablehnung damit begründet, ihr sei bei der Urteilsfindung kein Gehör gewährt worden.

Der FC Sion hatte Rekurs gegen die beiden Forfait-Niederlagen in den Playoffs zur Europa League gegen Celtic Glasgow eingelegt, kam damit bei der UEFA aber nicht durch. Die Walliser hatten in beiden Partien vier gemäss der UEFA nicht qualifizierte Spieler (Gonçalves, Feindouno, Gabri, Mutsch) eingesetzt.

(dyn/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sions Präsident Christian Constantin.
Der FC Sion wird am Mittwoch in ... mehr lesen
UEFA-Präsident Michel Platini muss ... mehr lesen
UEFA-Präsident Michel Platini muss vor Gericht.
Peter Gilliéron: Den Ball hätte Sions Präsident Christian Constantin ins Rollen gebracht.
Peter Gilliéron, SFV-Präsident und ... mehr lesen 5
Sions Präsident Christian Constantin schaltete im Kampf gegen die UEFA und für die Teilnahme an der Europa League Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf ein. In einem Brief an die Finanzministerin fordert er die Aufhebung der Steuerbegünstigungen für FIFA und UEFA. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die UEFA lässt den FC Sion nicht an ... mehr lesen
Giovanni Sio und seine Teamkollegen sind aus der Europa League ausgeschlossen.
Trainer Laurent Roussey (l.) und Präsident Christian Constantin können noch hoffen.
Der FC Sion darf möglicherweise doch an der Europa League teilnehmen. Wie «Le Matin» berichtet, erteilte das Waadtländer Kantonsgericht am Dienstag den Wallisern eine ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten