Salute
Germania: alcolismo determinato geneticamente, nuovi studi
publiziert: Montag, 4. Sep 2000 / 16:46 Uhr

Berlino - L'alcolismo, secondo nuove ricerche scientifiche, sarebbe legato in gran parte a fattori genetici. Secondo quanto spiegato dallo studioso dell'Istituto per la salute mentale di Mannheim, Karl Mann, «la dipendenza dall'alcool è nel 50- 60% dei casi determinata geneticamente».

A giudizio dell'accademico, ciò non significa che l'alcolismo non sia curabile ma semplicemente che la teoria psicanalitica su un legame fra personalità e dipendeze è fuorviante.

Il fatto che i casi di etilismo siano più frequenti in alcune famiglie confermerebbe che sono i geni, e non la posizione sociale o il carattere, a determinare la propensione all'alcool. «Figli di genitori alcolizzati adottati da famiglie senza problemi di salute- sottolinea Mann - corrono infatti un rischio quattro, cinque volte superiore di diventare alcolizzati rispetto ad altri bimbi adottati da genitori sani».

La scienza non è riuscita ancora a identificare i geni collegati all'alcolismo. In Germania circa il 3% della popolazione è alcolizzata e il 5% fa abuso di alcolici.

(klei/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen Welt an. Ganz besonders seit der Digitalisierung. mehr lesen  
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich ... mehr lesen  
Auch das ist Digital Health: Trainingsspiele für ältere Menschen (ZHAW-Forschungsprojekt «WeTakeCare»)
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten Fällen ist sie eine allergische Reaktion auf unterschiedliche Substanzen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
St. Gallen 0°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern -3°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten