Fondi CDU
Germania: procura non conosce nomi donatori Kohl
publiziert: Sonntag, 13. Aug 2000 / 12:58 Uhr

Berlino - La procura di Bonn, che indaga per malversazione nei confronti di Helmut Kohl, ha detto ieri di non conoscere i nomi dei donatori occulti dell'ex cancelliere tedesco, confermando tuttavia - come sostenuto dal settimanale «Der Spiegel» - che in alcuni documenti sequestrati alla CDU vi sarebbero elementi che potrebbero portare ai possibili finanziatori.

«La procura non dispone dei nomi dei donatori anonimi», ha detto ieri il portavoce Ronad Wangen. Egli ha aggiunto al tempo stesso che nei locali della CDU sono stati sequestrati documenti dai quali emergerebbero indicazioni sui possibili donatori.

Der Spiegel, nel suo ultimo numero in edicola lunedi prossimo, scrive che la procura di Bonn sarebbe ormai sulle tracce dei donatori, uno dei quali sarebbe il bavarese Leo Kirch, il magnate miliardario dei media in Germania.

Wangen si è limitato a confermare quanto riportato dallo Spiegel, secondo cui la tesoreria della CDU compilava regolarmente delle liste in cui figuravano i nomi di note personalità dell'economia e dell'industria tedesca.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten