Geschlechtsumwandlung: Politiker outet sich
publiziert: Dienstag, 16. Feb 2010 / 12:36 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Feb 2010 / 14:17 Uhr

Die Zürcher Stadt- und Gemeinderatswahlen scheinen von einer toleranten gesellschaftlichen Atmosphäre geprägt. So hat sich die wieder kandidierende SP-Stadtpräsidentin Ursula Mauch schon vor ihrem Amtsantritt zur Gleichgeschlechtlichkeit bekannt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Und mit André Odermatt outet sich ein weiterer sozialdemokratischer Stadtratsanwärter als schwul. Offensichtliche Probleme oder eigentliche Schlammschlachten sind deswegen ausgeblieben. Anders gesagt: Das Privatleben interessierte kaum jemanden.

Etwas auffälliger ist die Geschichte des Gemeinderats Alecs Recher. Denn aus Frau Anja ist mittlerweile Mann Alecs geworden. Die Veränderung seines Aussehens dank Testosteronsubstitution liess Recher durch die Fotografin Judith Schönenberger portraitieren, die Bilder sind auf der Homepage veröffentlicht. Der ehemalige Velokurier und jetzige Geschäftsführer der Demokratischen JuristInnen kandidiert für die Alternative Liste im Wahlkreis 4/5.

Söhne und Töchter von Promi-Politikern

Im Karussel der Gemeinderatskandidierenden befinden sich ausserdem verschiedene jüngere Anwärter mit prominenten Namen. Zora Ledergerber etwa, die Tochter des ehemaligen Stadtpräsidenten Elmar Ledergeber tritt als Spitzenkandidatin für die Grünliberalen im Kreis 3 an. Bei der CVP stellt sich Marcel Schönbächler, Spross von Gemeinderatspräsident Robert Schönbächler, im Kreis 4/5 zur Wahl.

Ebenfalls in Aussersihl kandidiert Nina Petri, Tochter von Kantonsrätin Gabi Petri. Auch Gian von Planta, Spitzenkandidat der Grünliberalen in Zürich West, besitzt mit Andrea von Planta einen Vater als Zürcher Kantonsrat.

Umfeld bleibt gelassen

Dass Privates im Wahlkampf kaum thematisiert wird, mag damit zu tun haben, dass momentan weit wichtigere Themen die Gemüter bewegen: Klimawandel, Wirtschaftskrise, Boni-Diskussion, Wohnungsnot, aber auch die Zuwanderung aus dem EU-Raum sind neue und weit emotionalere Herausforderungen.

Es lässt sich daher auf ein gesellschaftlich liberales Umfeld schliessen, in dem mit Gelassenheit agiert werden kann.

 

(Harald Tappeiner/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Grünliberalen gehören bei den ... mehr lesen 1
Der Stadtzürcher GLP-Präsident Martin Luchsinger könnte den Einzug schaffen.
Kathrin Martelli gratuliert Corine Mauch zur Wahl.
Zürich - SP-Parteikollegin Corine ... mehr lesen 2
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Die Ehe der Eltern hat einen erheblichen Einfluss auf die Psyche von Kinder und Teenager.
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das ... mehr lesen  
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ... mehr lesen  
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten