Geschmackloses Olympia: Todesstrafe für Dopingsünder
publiziert: Sonntag, 14. Feb 2010 / 12:47 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Feb 2010 / 14:25 Uhr

Dass Sportler ihre dopenden Kollegen gerne am Pranger sehen, ist bekannt. Der schwedische Biathlet Björn Ferry schoss mit seiner Forderung nach härteren Strafen für Dopingsünder nun aber definitiv über das Ziel hinaus.

Möchte wohl auch gleich selber ausführen - Bjoern Ferry. (Symbolbild)
Möchte wohl auch gleich selber ausführen - Bjoern Ferry. (Symbolbild)
1 Meldung im Zusammenhang
«Von mir aus könnte es bei allen Dopingurteilen gerne die Todesstrafe geben oder mindestens wiederholte Schläge auf die Eier», sagte der zweifache Weltcupsieger einer schwedischen Tageszeitung. «Solange die Strafen nicht strenger werden, werden wir die Leute ohne Moral nicht los.»

Todesfall lockt Touristen

Am Tag nach dem tödlichen Unfall des georgischen Schlittlers Nodar Kumaritaschwili hat im Whistler Sliding Centre an der Unglückskurve 16 der Katastrophentourismus eingesetzt.

Rund 50 Menschen liessen sich im Laufe des Frauentrainings breit grinsend mit dem Rücken zur Kurve fotografieren. Die Pietätlosigkeit der Zuschauer sorgte bei den in der Nähe stehenden Volunteers (zu Recht) für ungläubiges Kopfschütteln.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zwei Wochen lang war es ruhig an ... mehr lesen
Visnovsky wurde positiv auf das Stimulans-Mittel Pseudoephedrin getestet. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen 
Ausserdem will das IOC die Medaillengewinner von Peking 2008 und London 2012 noch einem grösseren Testprogramm unterziehen.
Olympische Sommerspiele Wegen Doping-Nachtests  Nach neuerlichen Doping-Tests sind 31 Teilnehmer der Olympischen Spiele 2008 in Peking des Dopings verdächtigt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten