Gesperrte Alpenpässe nach dem ersten Wintergruss
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 23:04 Uhr
Sogar auf dem Säntis hat es geschneit. (Symbolbild)
Sogar auf dem Säntis hat es geschneit. (Symbolbild)

Bern - Mehrere Schweizer Alpenpässe sind am Freitagabend wegen Schneefalls aus Sicherheitsgründen gesperrt worden, darunter der Gotthard, der Grimsel- und der Furka-Pass. Die Gotthard-Passstrasse zwischen Göschenen UR und Airolo TI wurde um 20 Uhr gesperrt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dasselbe gilt für den Grimselpass zwischen Guttannen BE und Gletsch VS, die Furka zwischen dem Oberwallis und dem Urserental im Kanton Uri sowie für den Sustenpass zwischen dem Urnerland und dem Berner Oberland, wie der Touring-Club Schweiz (TCS) auf seiner Webseite mitteilte.

Lediglich über Nacht geschlossen wurde der Livigno-Pass im Süden des Kantons Graubünden. Die Sperre sollte von 22 Uhr bis um 6 Uhr am Samstag dauern.

Am Freitag schneite es bis auf rund 2000 Meter, wie Daniel Gerstgrasser, Meteorologe bei MeteoSchweiz, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Auf dem 2500 Meter hohen Säntis waren bis am Freitagabend rund 16 Zentimeter Schnee gefallen. Eine frische Schneehaube dürften am Samstag etliche Alpengipfel tragen.

Denn in der Nacht erwartete MeteoSchweiz nach Angaben von Gerstgrasser Schnee bis rund 1700 bis 1800 Meter über Meer. Lokal könne es auch auf 1400 Meter schneien. Dass der Winter Ende August zum ersten Mal grüsst, sei nicht ungewöhnlich.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In den letzten 48 Stunden hat es vor allem entlang der Alpen stark geregnet. Örtlich fielen insgesamt über 100 Liter pro ... mehr lesen
Mehrere Passstrassen sind gesperrt. (Symbolbild)
Bern - Nach den heftigen Regenfällen vom Wochenende mussten die Alpenpässe Susten, Furka, Grimsel und Nufenen am ... mehr lesen
Mehrere Alpenpässe nach heftigen Regenfällen gesperrt.
Eine Kaltfront beschehrt der Schweiz bereits dcen ersten Schnee.
Bern - Der Winter hat in den Alpen schon am Sonntag Einzug gehalten. In der ... mehr lesen
Vom Erdrutsch am Mittwoch war besonders eine Arbeitersiedlung auf einer Teeplantage rund 200 Kilometer östlich der Hauptstadt Colombo betroffen. (Symbolbild)
Vom Erdrutsch am Mittwoch war besonders ...
Sri Lanka  Colombo - Nach dem verheerenden Erdrutsch im Osten Sri Lankas schwindet die Hoffnung auf Überlebende. Hunderte Soldaten waren am Donnerstag mit schwerem Räumgerät am Katastrophenort im Einsatz, unter schwierigen Bedingungen. 
Nach zwei Tagen wurde die Hoffnung, auf Überlebende unter den Erdmassen, aufgegeben.
Suche nach Erdrutsch-Vermissten in Sri Lanka stockt Colombo - Starker Regen und die Gefahr neuer Erdrutsche erschweren die Suche nach Dutzenden Verschütteten in Sri Lanka. ...
150 Tote nach Erdrutsch in Sri Lanka befürchtet Colombo - Bei einem Erdrutsch in Sri Lanka könnten nach offiziellen ...
Trotz günstiger Bedingungen  Bern - Der vergangene Winter brachte viel Schnee im Süden der Alpen und wenig im ...
Der letzte Winter liess die Gletscher im Süden wachsen, im Norden aber schrumpfen.
Gletscher schmelzt - Leiche nach 40 Jahren entdeckt Bern - In der Region Wendengletscher im Berner Oberland ist die Leiche eines Bergsteigers entdeckt ...
Auf dem Wendengletscher. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Wir prostituieren uns tagtäglich in den Social Medien, wir zeigen die intimsten Lebensbereichen im TV ... heute 01:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Die... deutsche Grünen-Chefin Simone Peter etwa fordert die EU auf, "weitere ... gestern 18:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Unterstützung "Sie stehen im Verdacht, die kriminelle Organisation Islamischer Staat ... gestern 13:17
  • BigBrother aus Arisdorf 1453
    Polizeistaat Wir alle werden permanent überwacht, nur wissen dies viele nicht. 1989 ... gestern 11:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Da wäre noch etwas! Gestern hörte ich einen Vortrag eines der Hauptvertreter der ... Do, 30.10.14 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Jodtabletten? Wer denkt sich nur immer diesen Mist aus? Greenpaese Vertreter drücken ... Do, 30.10.14 10:40
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Naiv ist, zu glauben, die Flüchtlinge kämen nach Europa, weil es moderne ... Do, 30.10.14 10:13
  • LinusLuchs aus Basel 39
    Nüchterne Unmenschlichkeit Was wissen Sie über die Details? Was wissen Sie von den Schicksalen der ... Mi, 29.10.14 14:14
Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt. (Symbolbild)
Unglücksfälle Tödlicher Fussgängerunfall in Dietikon Bei einer Kollision zwischen einem Fussgänger und ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 8°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten