Mehrere Alpenpässe wegen Schnee gesperrt
Gesperrte Alpenpässe nach dem ersten Wintergruss
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 23:04 Uhr
Sogar auf dem Säntis hat es geschneit. (Symbolbild)
Sogar auf dem Säntis hat es geschneit. (Symbolbild)

Bern - Mehrere Schweizer Alpenpässe sind am Freitagabend wegen Schneefalls aus Sicherheitsgründen gesperrt worden, darunter der Gotthard, der Grimsel- und der Furka-Pass. Die Gotthard-Passstrasse zwischen Göschenen UR und Airolo TI wurde um 20 Uhr gesperrt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dasselbe gilt für den Grimselpass zwischen Guttannen BE und Gletsch VS, die Furka zwischen dem Oberwallis und dem Urserental im Kanton Uri sowie für den Sustenpass zwischen dem Urnerland und dem Berner Oberland, wie der Touring-Club Schweiz (TCS) auf seiner Webseite mitteilte.

Lediglich über Nacht geschlossen wurde der Livigno-Pass im Süden des Kantons Graubünden. Die Sperre sollte von 22 Uhr bis um 6 Uhr am Samstag dauern.

Am Freitag schneite es bis auf rund 2000 Meter, wie Daniel Gerstgrasser, Meteorologe bei MeteoSchweiz, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Auf dem 2500 Meter hohen Säntis waren bis am Freitagabend rund 16 Zentimeter Schnee gefallen. Eine frische Schneehaube dürften am Samstag etliche Alpengipfel tragen.

Denn in der Nacht erwartete MeteoSchweiz nach Angaben von Gerstgrasser Schnee bis rund 1700 bis 1800 Meter über Meer. Lokal könne es auch auf 1400 Meter schneien. Dass der Winter Ende August zum ersten Mal grüsst, sei nicht ungewöhnlich.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In den letzten 48 Stunden hat es vor allem entlang der Alpen stark geregnet. Örtlich fielen insgesamt über 100 Liter pro ... mehr lesen
Mehrere Passstrassen sind gesperrt. (Symbolbild)
Bern - Nach den heftigen Regenfällen vom Wochenende mussten die Alpenpässe Susten, Furka, Grimsel und Nufenen am ... mehr lesen
Mehrere Alpenpässe nach heftigen Regenfällen gesperrt.
Eine Kaltfront beschehrt der Schweiz bereits dcen ersten Schnee.
Bern - Der Winter hat in den Alpen schon am Sonntag Einzug gehalten. In der ... mehr lesen
Unzählige Personen werden noch vermisst. ...
Weitere Todesopfer befürchtet  Bogotá - Bei dem verheerenden Erdrutsch in Kolumbien sind mindestens 69 Menschen ums Leben gekommen. Über 120 weitere Bewohner der von der Lehm- und Wasserflut zerstörten Ortschaft La Margarita im nordwestlichen Departement Antioquia werden noch vermisst. 
Erdrutsch in Kolumbien fordert mehr als 60 Todesopfer Bogotá - Ein massiver Erdrutsch hat im Nordwesten Kolumbiens mehr ...
Mindestens 33 Tote durch Erdrutsch in Kolumbien Bogota - Durch einen massiven Erdrutsch sind im Nordwesten Kolumbiens ...
Zwei Überlebende nach 5 Tagen unter den Trümmern gerettet Kathmandu - In Nepal haben Rettungskräfte fünf Tage nach dem verheerenden Erdbeben zwei weitere Überlebende aus ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3035
    Die... Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) umfasst 57 Staaten. ... heute 09:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Wie bitte geht der Satz weiter, verehrter zombie? Mi, 20.05.15 23:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3035
    Das... Dubliner Übereinkommen verpflichtet die Mitgliedsstaaten, dass ein ... Mi, 20.05.15 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3035
    Cool bleiben! Im Gegensatz zur Wirtschaft ist der Verteilungskampf der Rocker einfach ... Di, 19.05.15 12:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3035
    Myanmar "Die staatenlose Volksgruppe leidet in Myanmar unter Diskriminierung ... Mo, 18.05.15 10:00
  • wollyhood aus zürich 7
    gute idee das mache ich nächstes mal auch, wenn ich campen gehen will, das ist ... So, 17.05.15 17:53
  • chachacha aus St.Gallen 47
    Die Hoffnung stirbt zuletzt Schönes Wetter im Strassencafé geniessen ohne ungefragt zugequalmt zu ... Mo, 11.05.15 16:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3035
    "der Minderheit der Rohingya aus Myanmar" Die Übergriffe gegen die muslimischen Rohingya in Myanmar erfolgten ... Mo, 11.05.15 10:02
Die Lenkerin eines Autos krachte in den Lastwagenanhänger.
Unglücksfälle Zusammenstoss im Isla-Bella-Tunnel Rothenbrunnen GR - Der qualmende Turbolader eines ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 6°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten