Gewerkschafter besetzen Berner Postfiliale
publiziert: Mittwoch, 10. Nov 2004 / 16:34 Uhr

Bern - Die Gewerkschaft Kommunikation hat eine Poststelle in der Berner Innenstadt besetzt. Sie protestiert damit gegen die die Auslagerungen bei der Post. Diese untergrabe damit den GAV.

Rund 100 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter besetzten die Poststelle in Bern.
Rund 100 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter besetzten die Poststelle in Bern.
Die Post bricht mit ihrem Angriff auf den Gesamtarbeitsvertrag (GAV) den Grundsatz von Treu und Glauben, sagte Gewerkschaftspräsident Christian Levrat gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Durch diesen Vertrauensbruch sei die Gewerkschaft nicht mehr an den Arbeitsfrieden gebunden.

In den nächsten Wochen sollen verschiedene gewerkschaftliche Aktionen die Postleitung wieder auf den Pfad der Vernunft zurückführen. Noch nie habe die Gewerkschaft Kommunikation so harte Massnahmen ins Auge gefasst, sagte Levrat.

Als Auftakt besetzten rund 100 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter die Poststelle am Bärenplatz in Bern. Damit wolle man sich gegen die unhaltbaren Bestrebungen der Post Luft verschaffen.

"Juristische Tricks"

Kritik übt die Gewerkschaft namentlich an der Gründung von privatrechtlichen Aktiengesellschaften (AG) unter anderem im Bereich Postauto.

Auch die Auslagerung von Tätigkeiten im Bereich Postsachentransporte und das Einstellen von Personal über Arbeitsverleihfirmen stösst der Gewerkschaft sauer auf. Und im Bereich Poststellen und Verkauf sei die unternehmerische Verantwortung hin zu Dritten verschoben worden.

Diese juristischen Tricks führten dazu, dass die betroffenen Angestellten den Schutz durch den GAV verlieren würden, moniert die Gewerkschaft. Die Folge seien massiv schlechtere Arbeitsbedingungen.

Resolution

In einer Resolution fordert die Gewerkschaft die Konzernleitung der Post zum Verzicht auf weitere Auslagerungen auf. Zudem sollen für das in eine AG überführte Personal alle normativen Bestimmungen des GAV Post übernommen werden. Und die Post solle kein Temporärpersonal über Arbeitsverleihfirmen mehr beschäftigen oder diese Angestellten dem GAV Post unterstellen.

Ins gleiche Horn stösst die Gewerkschaft transfair. Die von der Post angekündigten Auslagerungen haben das Fass zum Überlaufen gebracht, teilte transfair mit.

Die Post reagierte erstaunt auf die Vorwürfe. Sie bedaure, dass sich die Gewerkschaften nicht mehr bereit zeigten, zusammen mit ihr im einvernehmlichen Gespräch nach Lösungen zu suchen, heisst es in einer Mitteilung.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Event-Marketing  Are you a club-owner, an event marketer ... mehr lesen
.
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in Bild- und Videodatenbanken mithilfe von Handskizzen ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 19°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 8°C 20°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wechselnd bewölkt
St. Gallen 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Bern 6°C 18°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 6°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 13°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten