Gewerkschafterin Chervet freigesprochen
publiziert: Mittwoch, 6. Okt 2010 / 11:04 Uhr
Denise Chervet
Denise Chervet

Lausanne/Reinach BL - Das Polizeigericht Lausanne hat die comedia-Gewerkschafterin Denise Chervet vom Vorwurf der Nötigung und des Hausfriedensbruchs im Zusammenhang mit einem mehrtägigen Streik bei der Verpackungsfirma Allpack in Reinach BL 2003 freigesprochen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Chervet als damalige comedia-Zentralsekretärin hatte den Streik mitorganisiert. Dieser war von der Polizei aufgelöst worden, wobei zahlreiche Streikende und Gewerkschaftsleute abtransportiert wurden. Gemäss einem comedia-Communiqué ist der Freispruch vom Dienstag ein Beleg für die Rechtmässigkeit dieses Arbeitskampfes.

Das Strafgericht Baselland hatte indes im vergangenen Jahr 18 von 22 angeklagten Streik-Teilnehmenden zu Geldstrafen verurteilt wegen Nötigung und oder Hausfriedensbruchs. Wegen Verschleppung jenes Verfahrens durch Baselbieter Untersuchungsbehörden bewertete das Gericht diese Strafen allerdings gleichzeitig als bereits verbüsst.

Den harten Arbeitskampf mit Streik ausgelöst hatten Verschlechterungen der Arbeitsbedingungen durch die Firmenleitung. Die Angeklagten waren teils an einer Menschenkette vor dem Firmenzugang beteiligt, als die Polizei gegen Streikposten vorging. Die Streikaktion blockierte den Zugang über einen Privatweg.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Boni-Politik der Grossbanken ... mehr lesen
«Der Druck auf die gebliebenen Mitarbeiter hat sich erhöht.»
Die Direktion verlange eine erneute Abstimmung.
Crissier VD - Die Verhandlungen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten