Leichtathletik
Gezittert, aber gewonnen: Sally Pearson erfüllt ihre Mission
publiziert: Dienstag, 7. Aug 2012 / 23:46 Uhr
Königin der Hürdensprinterinnen: Sally Pearson.
Königin der Hürdensprinterinnen: Sally Pearson.

Sally Pearson wird ihrer Favoritenrolle knapper als erwartet gerecht Mit nur 2 Hundertsteln Vorsprung gewinnt sie Gold im Hürden-Sprint.

1 Meldung im Zusammenhang
Sally Pearson schaute ein paar quälend lange Sekunden auf die grosse Videoleinwand im Olympiastadion und zitterte um ihren Sieg: Als der Name der Australierin dann endlich erschien und daneben die «1» aufblinkte, kannte die Freude der 25-Jährigen keine Grenzen. In 12,35 Sekunden über 100 m Hürden hatte die Weltmeisterin in einem superschnellen Final ihre Goldmission erfolgreich abgeschlossen. Nur ganz knapp geschlagen kam die Amerikanerin Dawn Harper in 12, 37 hinter Pearson ins Ziel. Auch Bronze ging mit Katie Wells an die USA. Vor vier Jahren in Peking hatte sich Paerson Harper noch geschlagen geben müssen. Danach war sie allerdings zur absoluten Nummer 1 aufgestiegen und hatte zwischenzeitlich 32 Rennen in Serie gewonnen.

Bei den Männern kassierten die Kenianer über 1500 m eine unerwartete Schlappe. 16 Jahre nach Nationalheld Nourredine Morceli gewann Taoufik Makhloufi wieder Gold für Algerien. Der 24-Jährige wurde für seinen frühen Endspurt belohnt und siegte souverän vor dem Amerikaner Leonel Manzano. Bronze ging an den Marokkaner Abdalaati Iguider. Das favorisierte kenianische Trio, das in der Saisonbestenliste die ersten drei Positionen beansprucht, ging komplett leer aus. Titelverteidiger Asbel Kiprop war schon zu Beginn der letzten Runde geschlagen.

Wie schon in Peking wurde wieder ein Russe Olympiasieger im Hochsprung. Ivan Uchow, der Saisonbeste, wurde Nachfolger von Andrej Silnow. Ivan Uchow gewann mit 2,38 m, vor dem Amerikaner Erik Kynard, für den bei 2,33 m Endstation war. Bronze ging gleich an ein Trio. Der Brite Robert Grabarz, Mutaz Barshim aus Katar und der Amerikaner Jamie Nieto teilten sich Platz 3.

Favorit Robert Harting holte sich Gold im Diskuswerfen. 16 Jahre nach dem letzten deutschen Triumph durch Lars Riedel 1996 in Atlanta siegte der Berliner mit im fünften Versuch erzielten 68,27 m. Harting sicherte sich den Titel, der ihm noch fehlte. 2009 und 2011 war er Weltmeister. Vor vier Jahren in Peking hatte er als Vierter eine Olympia-Medaille noch ganz knapp verpasst. Hinter Harting holte Ehsan Hadadi als Zweiter die erste olympische Leichtathletik-Medaille für den Iran. Bronze ging an Gerd Kanter aus Estland, den Olympiasieger von Peking 2008.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Der Deutsche Diskus-Olympiasieger Robert Harting ist während seiner Siegesfeier in der Nacht auf Mittwoch bestohlen ... mehr lesen
Dämpfer nach der Feier.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder ... mehr lesen
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Experten: Europa muss sich auf die Zika-Epidemie vorbereiten Kopenhagen - «Die Zeit ist nicht auf unserer Seite. Das Zika-Virus zeigt nicht nur sein ...
Das Zika-Virus kann auch bei Erwachsenen schwerwiegende neurologische Erkrankungen auslösen.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 17°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Bern 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 19°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Genf 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 20°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten