Gian-Franco Kasper vier weitere Jahre FIS-Präsident
publiziert: Freitag, 26. Mai 2006 / 22:52 Uhr

Der Bündner Gian-Franco Kasper (62) ist am Kongress des Internationalen Skiverbandes (FIS) in Vilamoura (Por) mit Akklamation für vier weitere Jahre als Präsident bestätigt worden.

Gian Franco Kasper wird weitere vier Jahre als FIS-Präsident amten.
Gian Franco Kasper wird weitere vier Jahre als FIS-Präsident amten.
Kasper hatte sein Amt 1998 als Nachfolger von Marc Hodler angetreten. Kasper war ohne Gegenkandidat.

Österreichische Kreise kokettierten vorübergehend mit einer Portierung von Adolf Ogi, ehe der ehemalige Schweizer Bundesrat unmissverständlich ausrichten liess: «Gegen einen Schweizer trete ich sicher nicht an.» Er gebe sein Bestes, meinte Kasper vor Antritt seiner dritten Amtszeit: «Ob das ausreicht, müssen andere beurteilen.»

Direktor Laich: einer gegen alle

Einen speziellen Kongress-Einstand leistete sich Swiss-Ski-Direktor Hansruedi Laich, der in der Abstimmung über die Aufnahme des Frauen- Skispringens ins WM-Programm eine einsame Position einnahm. Als einziger stimmte er dagegen. Mit 104 gegen (s)eine Stimme wurde der Antrag trotzdem angenommen.

Das Frauen-Skispringen wird somit 2009 an den nordischen Ski-WM in Liberec (Tsch) erstmals ausgetragen und möglicherweise auch an den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver. Auf jeden Fall wird die FIS beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) einen Antrag stellen, ebenso für den Nationenwettbewerb der Alpinen sowie den Ski-Cross (analog zum Bordercross).

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten