Tour de Romandie
Gianni Meersman sprintet in Renens zum Etappensieg
publiziert: Mittwoch, 24. Apr 2013 / 18:00 Uhr
Der Belgier Gianni Meersman gewinnt im Sprint in Renens die erste Etappe der Tour de Romandie. (Archivbild)
Der Belgier Gianni Meersman gewinnt im Sprint in Renens die erste Etappe der Tour de Romandie. (Archivbild)

Der Belgier Gianni Meersman gewinnt im Sprint in Renens die erste Etappe der Tour de Romandie. Im Gesamtklassement führt weiterhin der Brite Christopher Froome.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Etappe führte über 176,4 km von Saint-Maurice nach Renens führte, mit dem Col du Mollendruz als Haupthindernis des Tages. Da sich die Passhöhe rund 40 km vom Ziel entfernt befand, blieb das Feld grösstenteils zusammen. Von den sprintstarken Fahrern war einzig Mark Cavendish bei der Entscheidung nicht mehr dabei. Doch mit Gianni Meersman durfte am Ende ein Teamkollege des ehemaligen Weltmeisters aus Grossbritannien jubeln. Der 27-jährige Belgier vom Team Omega Pharma-Quick Step setzte sich im Finale souverän vor den Italienern Giacomo Nizzolo und Roberto Ferrari durch.

Im Gesamtklassement ergaben sich ganz an der Spitze keine Änderungen. Es führt nach wie vor Prolog-Sieger Christopher Froome. Der 27-jährige Brite vom Team Sky, welches sich während der ganzen Etappe sehr präsent an der Spitze zeigte, liegt sechs Sekunden vor dem Amerikaner Andrew Talansky.

Die Animatoren des Tages hiessen Julien Bérard (Fr), Garikoitz Bravo (Sp) und David Veilleux (Ka). Dieses Trio setzte sich kurz nach dem Start vom Hauptfeld ab und wies einen Maximalvorsprung von knapp fünf Minuten auf. Nach 125 km Vorausfahrt wurden die Flüchtlinge am Fuss des Col du Mollendruz wieder gestellt.

Am Donnerstag macht die Tour de Romandie einen Abstecher in die Deutschschweiz. Die zweite Etappe führt über 190 km von Prilly nahe Lausanne nach Grenchen, zu erwarten ist wiederum eine Sprintankunft.

(hä/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die dritte Etappe der Tour de ... mehr lesen
Tagessieg an Meersman - Froome bleibt Leader. (Archivbild)
Der Australier Simon Gerrans ... mehr lesen
Simon Gerrans. (Archivbild)
Der Belgier Gianni Meersman wiederholte am Dienstag seinen Etappenerfolg vom Vortag und baute seine Führung im Gesamtklassement der Katalonien-Rundfahrt aus. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung vor Esteban Chaves.
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung ...
Die Korken knallen zum zweiten Mal  Vincenzo Nibali gewinnt nach seinen zwei Parforce-Leistungen am Freitag und Samstag zum zweiten Mal nach 2013 den Giro d'Italia. Sieger der flachen Schlussetappe nach Turin wird Nikias Arndt. mehr lesen 
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und ... mehr lesen  
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht sich bei seinem spektakulären Sturz in der 19. Etappe des Giro d'Italia eine Rippe. Trotzdem will der ehemalige Leader die Italien-Rundfahrt zu Ende fahren. mehr lesen  
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer Leader ist der Kolumbianer Esteban Chaves. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 1°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 1°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten