Gigantische Volkszählung in Indien hat begonnen
publiziert: Donnerstag, 1. Apr 2010 / 11:04 Uhr

Neu Delhi - In Indien hat das Mammutprojekt Volkszählung begonnen. Als erste wurde Präsidentin Prathibha Patil registriert. Die mehr als eine Milliarde Einwohner des Landes sollen in den nächsten elf Monaten von 2,5 Millionen Funktionären erfasst werden.

Indien startet Mammutprojekt Volkszählung.
Indien startet Mammutprojekt Volkszählung.
2 Meldungen im Zusammenhang
Sie erheben dabei die Nationalität und den Familienstand der Bürger, aber auch Daten über die Zahl der Kontoinhaber und Handybesitzer. Erstmals sollen zudem biometrische Daten gesammelt werden: Von jedem Einwohner wollen die Beamten für ein neues Register Fingerabdrücke nehmen und Fotos machen.

In Indien erfolgt seit 1872 alle zehn Jahre eine Volkszählung. «Nichts, weder Überschwemmungen noch Trockenheit oder Kriege haben uns je davon abgehalten», sagte der für die Erfassung verantwortliche Spitzenbeamte C. Chandramouli. Indien ist nach China das meistbevölkerte Land der Erde.

Innenminister P. Chidambaram bezeichnete die diesjährige Volkszählung als «grösstes Projekt seit Entstehung der Menschheit». Die monatelange Erhebung verschlingt womöglich mehr als elf Tonnen Papier. Für die Volkszählung wurden Kosten in Höhe von 60 Milliarden Rupien (1,4 Milliarden Franken) veranschlagt.

(ade/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Die Zahl der Chinesen wird ... mehr lesen
Bahn in Hong Kong bei geringer Auslastung.
Eine Missernte bedroht häufig die Existenz der betroffenen Bauern. (Symbolbild)
Neu Delhi - Erneut haben Dutzende ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten