Technischer K.O. in der 2. Runde
Gjergjaj vom wuchtigen Haye früh gestellt
publiziert: Sonntag, 22. Mai 2016 / 12:14 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 24. Mai 2016 / 15:32 Uhr

Arnold Gjergjaj kassiert in London eine Lektion: David Haye traf präzis und wuchtig und nach Belieben. Der Engländer siegt durch TKO in der 2. Runde.

Gjergjaj ging insgesamt vier Mal zu Boden, je zweimal in der ersten und der zweiten Runde. Der erste Niederschlag erfolgte bereits nach wenigen Sekunden durch Hayes Schlaghand - notabene durch Gjergjajs Deckung hindurch. «Das war schon nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Unser Ziel war, ihn müde zu machen. Doch Haye war extrem schnell. Er traf mich schon mit der ersten Aktion präzis am Kinn», bilanzierte ein zutiefst enttäuschter Gjergjaj.

«Trotz dem Wirkungstreffer rettete sich Arnold noch in die zweite Runde», fand Trainer und Manager Angelo Gallina noch einen positiven Ansatz an der klaren Niederlage. Haye bestätigte: «Es war ein Volltreffer von mir. Ich war sehr überrascht, dass Gjergjaj noch einmal aufstehen konnte. Das hätten viele nicht gekonnt.»

Der Ringrichter brach in der 2. Runde das ungleiche Duell in der vierten Runde zurecht ab, als sich Gjergjaj zum vierten Mal auf de Brettern wiederfand. Davor hatte ein wuchtiger Jab von Haye zum dritten Niederschlag das vorzeitige Ende bereits unausweichlich eingeleitet. «Für mich war der Kampf wichtig, weil ich mit Gjergjaj einen Gegner vor die Fäuste bekam, bei dem ich nach oben schlagen musste. Das ist mit Blick auf meine weiteren Gegner wichtig», betonte Haye, der lediglich einen Treffer von Gjergjaj kassierte.

Gleichzeitig betonte Haye, dass er den Fight nicht habe künstlich verlängern wollen, «denn wenn ich eine Möglichkeit zum vorzeitigen Sieg sehe, nutze ich sie.»

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
Alain Chervet überzeugte in Visp. (Archivbild)
K.o. in der 2. Runde  Alain Chervet, der 25-jährige Neffe der früheren Schweizer Box-Legende Fritz Chervet (73), gewann in seinem 14. Profikampf einen ersten Gürtel. mehr lesen 
Frauen-Boxen  Sandra Brügger verpasst an den Amateurbox-WM der Frauen in Astana knapp das Olympia-Ticket. Die Baslerin scheitert in den Viertelfinals. mehr lesen  
Niederlage in Runde 2  Arnold Gjergjaj blieb gegen den ehemaligen Cruiser- und Schwergewichts-Weltmeister David Haye absolut chancenlos und verlor in London durch TKO in der 2. Runde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 13°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten