Viele Stars am 19. Life Ball in Wien
Glamour, Stars und ernstes Thema: 19. Life Ball für Aids-Hilfe
publiziert: Sonntag, 22. Mai 2011 / 08:53 Uhr
Auch Teilnehmerin des Life Ball 2011 in Wien: Janet Jackson.
Auch Teilnehmerin des Life Ball 2011 in Wien: Janet Jackson.

Wien - In einer spektakulären Eröffnungsshow haben viele Stars beim 19. Life Ball in Wien auf die Gefahr von HIV und die Situation von Aids-Kranken weltweit aufmerksam gemacht. Unter anderem feierten Ex-US-Präsident Bill Clinton, Schauspielerin Brooke Shields und Sängerin Janet Jackson beim schrill-glamourösen Charity-Event mit.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Bill ClintonBill Clinton
Janet JacksonJanet Jackson
Vivienne WestwoodVivienne Westwood
Nach Wasser und Erde war 2011 die Luft das Thema des Festes, das Motto lautete dazu passend «Spread the Wings of Tolerance - Breite die Flügel des Toleranz aus». Tausende Gäste kamen phantasievoll kostümiert als Engel, Schmetterlinge oder Götter am Samstagabend ins Wiener Rathaus. Der Erlös des Life Balls fliesst in die Aids-Hilfe, alle Prominenten treten kostenlos auf.

«Ich hoffe, dass meine Enkel von dieser Krankheit in der Vergangenheit reden», sagte Entertainer Thomas Gottschalk bei der Eröffnungsshow, die von Marco Schreyl und Doris Golpashin moderiert wurde. Janet Jackson mahnte zur Solidarität mit HIV-Infizierten in ärmeren Teilen der Welt, auch wenn die Zahlen im Westen teilweise zurückgehen.

Auch Regisseur Peter Sellars, Österreichs Song-Contest-Teilnehmerin Nadine Beiler und der HIV-positive Sänger Holly Johnson von der Band Frankie Goes to Hollywood traten auf. Ex-US-Präsident Clinton mahnte auf der Bühne eine ausreichende Medikamentenversorgung für alle HIV-Infizierte weltweit an.

Westwood sorgt für Verwirrung

Für etwas Verwirrung sorgte Modeschöpferin Vivienne Westwood, die in ihrem Auftritt statt über Aids hauptsächlich über den Klimawandel sprach.

Der Visagist Gerry Keszler hat den Ball 1993 ins Leben gerufen. Seitdem lockt das ursprünglich aus der Schwulenszene entstandene Glamour-Event Tausende ins Wiener Rathaus, die internationale Promi-Dichte ist seit Jahren deutlich höher als beim weltbekannten Opernball. Im vergangenen Jahr hatte die Feier nach Angaben der Organisatoren etwa 1,6 Millionen Euro an Spendengeldern gebracht.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mehr als 9 Millionen, mit HI-Virus infizierte, erhalten bisher keine geeigneten Medikamente.
New York - Die reichen Länder wollen allen Aids-Kranken in der Dritten Welt bis 2015 eine Behandlung mit lebensverlängernden Medikamenten ermöglichen. Zum Abschluss eines ... mehr lesen
Wien - Janet Jackson beehrt am 21. ... mehr lesen
Janet Jackson.
Bill Clintons Stiftung ist sehr erfolgreich.
Wien - Der frühere US-Präsident Bill Clinton hat die Menschen am 17. Wiener Life-Ball aufgefordert, den Kampf gegen die Immunschwäche HIV/Aids unvermindert fortzusetzen. Ein Forscher ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch im Kurs. mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Trotz Anwesenheit des Sicherheitspersonals verlaufe der Aufenthalt der Fahrenden aber nicht konfliktfrei, schreibt der Kanton. (Symbolbild)
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 4°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten