Glanzloser Pflichtsieg für Federer
publiziert: Freitag, 29. Aug 2008 / 22:26 Uhr / aktualisiert: Samstag, 30. Aug 2008 / 10:29 Uhr

Roger Federer feierte in der 2. Runde des US Open seinen 40. Sieg in New York. Der Weltranglisten-Zweite schlug den Brasilianer Thiago Alves (ATP 137) 6:3, 7:5, 6:4.

Roger Federer feierte seinen 40. Sieg in New York.
Roger Federer feierte seinen 40. Sieg in New York.
Nachdem Federer den erste Umgang mit einem Steigerungslauf und einem Break zum 5:3 problemlos für sich entschieden hatte, wurde der Rest der Partie zur Geduldsprobe.

Die zahlreichen vergebenen Chancen des vierfachen US-Open-Champions bauten den brasilianischen Gegner auf, der mit seinem starken Aufschlag und der überzeugenden Vorhand immer besser ins Spiel fand und an seine Chance zu glauben begann. Er erwies sich je länger, desto mehr als zäher Gegner mit grossem Kämpferherz: Im ersten Game des zweiten Umgangs musste er neunmal über Einstand, um seinen Service zu halten.

Federer nie in Gefahr

Ernsthaft in Gefahr, die Partie zu verlieren, geriet Federer nicht. Er gab seinen Service nur einmal - im dritten Satz zum 3:3 - ab. Trotzdem zeigte der Doppel-Olympiasieger phasenweise erstaunliche Schwächen, unter anderem bei seinem Volleyspiel. Nach zweieinviertel Stunden, einem Servicedurchbruch zum 5:4 und einem souveränen letzten Aufschlagsspiel war dann die wenig ansehnliche Vorstellung von Federer vorbei.

In der nächsten Runde trifft Federer auf den Tschechen Radek Stepanek (ATP 30). Stepanek, der Ex-Freund von Martina Hingis, schlug Federer in diesem Jahr in Rom auf Sand, blickt aber auf einen erfolglosen Sommer auf Hartplatz zurück: In den ersten beiden Runden des US Open gewann er seine ersten Partien seit Wimbledon.

Flushing Meadows. US Open. Grand-Slam-Turnier (19,643 Mio Dollar/Hart). Männer:
2. Runde: Rafael Nadal (Sp/1) s. Ryler de Heart (USA) 6:1, 6:2, 6:4. Roger Federer (Sz/2) s. Thiago Alves (Br) 6:3, 7:5, 6:4. Nikolai Dawidenko (Russ/5) s. Agustin Calleri (Arg) 6:4, 6:4, 7:6 (7:2). David Nalbandian (Arg/7) s. Andrei Golubew (Kas) 6:2, 6:4, 6:2. Fernando Gonzalez (Chile/11) s. Bobby Reynolds (USA) 7:6 (8:6), 6:4, 6:4. Ivo Karlovic (Kro/14) s. Florent Serra (Fr) 7:6 (7:5), 6:4, 6:2. Gilles Simon (Fr/16) s. José Acasuso (Arg) 6:4, 6:1, 6:4. Juan Martin Del Potro (Arg/17) s. Thomaz Bellucci (Br) 4:6, 6:1, 7:5, 6:3. Viktor Troicki (Ser) s. Philipp Kohlschreiber (De/25) 2:6, 6:3, 6:4, 3:0 w.o. Dimitri Tursunow (Russ/26) s. Victor Hanescu (Rum) 6:7 (2:7), 6:3, 6:4, 6:2. Gaël Monfils (Fr/32) s. Jewgeni Korolow (Russ) 6:2, 6:3, 3:6, 6:4. Sam Querrey (USA) s. Nicolas Devilder (Fr) 7:6 (8:6), 6:4, 4:6, 6:3. Gilles Muller (Lux) s. Tommy Haas (De) 2:6, 2:6, 7:6 (7:5), 6:3, 6:3. Jarkko Nieminen (Fi) s. Ivo Minar (Tsch) 6:7 (2:7), 3:6, 6:4, 6:3, 6:2.

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 8°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten