Gleichstellungs-Ranking: Schweiz auf Rang 13
publiziert: Dienstag, 27. Okt 2009 / 19:57 Uhr

Genf - Die Schweiz hat ihre Position im Gleichstellungs-Ranking im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Sie rutschte 2009 um einen Rang auf den 13. Platz vor. Angeführt wird die vom World Economic Forum (WEF) erstellte Rangliste von den skandinavischen Ländern.

Es gibt eine verbesserte Erwerbsquote der Frauen hierzulande.
Es gibt eine verbesserte Erwerbsquote der Frauen hierzulande.
3 Meldungen im Zusammenhang
Neu nimmt Island den ersten Platz ein, nachdem im letzten Jahr Norwegen die Liste angeführt hatte. Norwegen liegt 2009 auf dem dritten Platz. Auf dem zweiten Platz befindet sich Finnland, auf dem vierten Rang Schweden.

Hinter den vier nordischen Ländern platzierte sich Neuseeland, gefolgt von Südafrika, das seine Position im Gleichstellungs-Ranking um 16 Plätze verbessert hat. Grund dafür sei die verbesserte Teilnahme am Arbeitsmarkt und zusätzliche Parlamentssitze für die Frauen im südafrikanischen Parlament, teilte das WEF mit.

Die Plätze sieben, acht, neun und zehn belegen Dänemark, Irland, die Philippinen und Lesotho, das sich um sechs Plätze verbessert hat. Unmittelbar vor der Schweiz liegt Holland und Deutschland.

Dass die Schweiz einen Rang vorgerückt ist, sei auf die verbesserte Erwerbsquote der Frauen hierzulande zurückzuführen, schreiben die Autoren der Studie. Grossbritannien und Frankreich belegen die Ränge 15 und 17. Italien bildet mit dem 72. Rang das Schlusslicht der europäischen Länder.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York/Köln - Seit Beginn der ... mehr lesen
Grund für den Zuwachs von Arbeitnehmerinnen sei aber nicht die Gleichstellung, sondern die krisenfesteren Jobs der Frauen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten