Gold: Simon Ammann nun dreifacher Olympiasieger
publiziert: Samstag, 13. Feb 2010 / 19:53 Uhr / aktualisiert: Samstag, 13. Feb 2010 / 22:35 Uhr

Simon Ammann schrieb in Vancouver Schweizer Sportgeschichte. Der Toggenburger gewann auf der Normalschanze überlegen sein drittes Olympiagold.

11 Meldungen im Zusammenhang
Der Top-Favorit hielt dem Druck stand. Mit den Bestweiten von 105 und 108 Metern deklassierte Ammann die Konkurrenz und verwies Adam Malysz (Pol) und Gregor Schlierenzauer auf die weiteren Podestplätze. Der Weltcup-Leader gewann mit 7 Punkten Vorsprung, beim Springen vom kleinen Bakken eine halbe Weltreise.

Der 28-jährige St. Galler zeigte ausgerechnet im Finaldurchgang, als es um Alles oder Nichts ging, seinen besten Sprung. Schlierenzauer mit 106,5 und Malysz mit 105 m hatten für den Schweizer die Messlatte hoch angelegt. Doch Ammann blieb cool und setzte sogar noch bei 108 Metern eine Telemarklandung. Auffallend war, dass der Schweizer einen überraschend hohen Speed in der Anlaufspur aufbaute. Neben der Nervenstärke und der perfekten Technik war dies sicher einer der Schlüssel zum Erfolg.

Die dritte Goldmedaille nach seinem Gold-Rush vor acht Jahren in Salt Lake City macht Ammann zum zweiterfolgreichsten Schweizer Wintersportler an den Olympischen Spielen. Er reiht sich hinter Vreni Schneider ein, die dreimal Gold und je eine silberne und bronzene Medaille gewann. Ammann flog an Bobfahrer Gustav Weder vorbei, der zweimal Gold und je Silber und Bronze nach Hause brachte. Der Harry Potter von Salt Lake City, damals noch ein Leichtgewicht, gewann nun als austrainierter Athlet die 299. Medaille für die Schweiz an Sommer- und Winterspielen. Es ist die 84. in goldener Farbe.

Ammann ist auch aus internationaler Sicht einer der Grössten. Nicht bloss, weil er an der ersten von 86 Entscheidungen bei Vancouver 2010 speziell im Rampenlicht stand. Gemessen an den Einzelmedaillen ist der Bauernbub aus dem Toggenburg im Skispringen mit dreimal Gold nun die Nummer 2 hinter Matti Nykänen. Der exzentrische Finne hatte 1984 und 1988 drei Goldene und eine Silberne eingeflogen. Ammann winkt nun in einer Woche bei der Entscheidung von der Grossschanze sogar die Chance, Nykänen als Leader abzulösen.

Mit einer bitteren Enttäuschung endete hingegen der Einsatz von Grossschanzen-Weltmeister Andreas Küttel. Der Einsiedler verpasste mit 94 Metern den Finaldurchgang (35.).

Resultate:
Ski nordisch. Springen. Normalschanze: 1. Simon Ammann (Sz) 276,5 (105 m/108 m). 2. Adam Malysz (Pol) 269,5 (103,5/105). 3. Gregor Schlierenzauer (Ö) 268,0 (101,5/106,5). 4. Janne Ahonen (Fi) 263,0 (102/104). 5. Michael Uhrmann (De) 262,5 (103,5/102). 6. Robert Kranjec (Sln) 259,5 (102/102,5). 7. Peter Prevc (Sln) 259,0 (100/104,5). 8. Thomas Morgenstern (Ö) 258,5 (102/101,5). 9. Anders Jacobsen (No) 257,0 (99,5/104). 10. Martin Schmitt (De) 256,0 (99,5/103,5).

11. Wolfgang Loitzl (Ö) 255,0 (100/102,5). 12. Tom Hilde (No) 252,0 (100/101,5) und Roman Koudelka (Tsch) 252,0 (101,5/100,5). 14. Jakub Janda (Tsch) 250,5 (101/99,5). 15. Daiki Ito (Jap) 249,5 (100,5/100). Ferner: 19. Andreas Kofler (Ö) 241,5 (98/98,5). - Nicht im Final der besten 30: 35. Andreas Küttel (Sz) 110,0 (94). - 50 klassiert. - Disqualifiziert: Harri Olli (Fi, Anzug).

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Skisprung-Team in ... mehr lesen 1
Gary Furrer: «Es ist alles reglementskonform.» (Archivbild)
Fabian Cancellara will im April in bester Verfassung sein.
Bei den Olympischen Sommerspielen ... mehr lesen
Simon Ammann gab beim ersten ... mehr lesen
Simon Ammann sprang auf 142 Meter.
Simon Ammann posiert mit seiner Goldmedaille.
Die kanadische Polizei hat auch mit ... mehr lesen
Simon Ammann hat dem Schweizer Sport mit seinen Goldsprüngen auf der ... mehr lesen
Simon Ammann zeigt seine Goldmedaille.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Simon Ammanns Freude über die Goldmedaille.
Bis zu 793'000 Personen sahen auf SF zwei den Olympiasieg von Skispringer Simon Ammann auf der Normalschanze. Das entspricht einem Marktanteil von 38,5 Prozent. mehr lesen
Mit der Goldmedaille um den Hals ... mehr lesen
Die Freude des «erwachsenen» Simon Ammann.
Simon Ammann verfgügt über Routine bei grossen Events.
Simon Ammann zählt acht Jahre ... mehr lesen
Swiss Olympic hat für Vancouver ... mehr lesen
Gilt als grosse Medaillenhoffnung: Didier Cuche.
Küttel erledigte die Pflichtübung ohne Glanz. (Archivbild)
Andreas Küttel überstand die ... mehr lesen
Simon Ammann meldete gleich beim ... mehr lesen
Simon Ammann beim Training auf der Olympiaschanze.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten