Golf: Woods und Els im richtigen Moment in Topform
publiziert: Dienstag, 15. Jul 2003 / 17:09 Uhr

Auch wenn vielleicht wieder alles ganz anders herauskommen wird, als die Fachleute es erwarten: Tiger Woods und Titelverteidiger Ernie Els sind die erklärten Favoriten am morgen Donnerstag beginnenden 132. British Open in Sandwich (Eng).

Deutlicher hätten die beiden Superstars ihre herausragenden Fähigkeiten zuletzt nicht herausstreichen können: Sie triumphierten an ihren letzten Turnieren in hochwertigen Teilnehmerfeldern jeweils mit fünf Schlägen Vorsprung -- Tiger Woods vor zwei Wochen am 100. Western Open in Lemont (Illinois), "Big Easy" Ernie Els am vergangenen Wochenende am Scottish Open in Loch Lomond, der Hauptprobe für das nun folgende älteste Golfturnier der Welt. Zusammen haben Woods (4 Siege) und Els (5) in dieser Saison schon neun Turniere gewonnen.

Frisch sind die Erinnerungen an die letztjährige Open Golf Championship -- so die offizielle Bezeichnung für den in Grossbritannien verpönten Ausdruck "British Open" -- im schottischen Muirfield. Tiger Woods hatte in jener Saison das US Masters wie auch das US Open gewonnen und schien auf gutem Weg zu sein, als erster Golfer der Geschichte den reinen Grand Slam (Siege an allen vier Majors in einem Jahr) zu realisieren.

Am dritten Tag sah er mit für ihn fast unglaublichen 81 Schlägen alle Hoffnungen vom Sturmwind verblasen, während Els in ebendieser Runde bei unwesentlich besseren Bedingungen mit 72 Schlägen das Fundament für seinen dritten Major-Triumph (nach zwei US-Open-Siegen) legte.

Im Südosten Englands, am Ärmelkanal, treffen die Profis einen ungewöhnlichen Küstenplatz (Links Course) an. Nach zahlreichen regenarmen Wochen sind die Fairways fast braun und unberechenbar schnell. Selbst gute Abschläge drohen im hohen Gras zu verschwinden oder von einem der vielen tiefen Sandhindernisse (Pot Bunkers) verschluckt zu werden.

Bei schlechtem Wetter und viel Wind könnte schon ein Gesamtscore von Par den Check über 990 000 Euro (Gesamtdotierung: 5,514 Millionen Euro) und den legendären Open-Siegerpreis, einen silberfarbenen Rotweinkrug, einbringen.

Der auf 7106 Yards (6502 Meter) verlängerte Kurs von Royal St. George´s ist bereits zum 13. Mal seit 1894 Schauplatz des Open. Wo sich einst auch "James Bond" Sean Connery und "Goldfinger" Gert Fröbe duelliert hatten, sicherte sich zuletzt 1993 der australische "Weisse Hai" Greg Norman dank einer überragenden 64er-Schlussrunde seinen zweiten Open-Titel. Normans 267 Schläge bedeuten bis heute British-Open-Rekord.

Nebst Woods und Els kommen einige Dutzend weiterer Golfer am dritten Major des Jahres für den Sieg in Frage. Astrologische Überlegungen sprechen für den Ryder-Cup-Spieler Andrew Coltart. Der Schotte ist der dritte Golfer im Feld mit dem Geburtsdatum 12. Mai 1970; die beiden anderen sind der Kanadier Mike Weir (Sieger des US Masters im April) und der Amerikaner Jim Furyk (Sieger des US Open im Juni).

von Peter Lerch

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
André Bossert.
André Bossert.
Mit dem 64. Platz im erlesenen Feld von 155 Profis hält sich der 52-jährige Schweizer Golfer André Bossert an der Senior PGA Championship in Benton Harbor im US-Bundesstaat Michigan ausgezeichnet. mehr lesen 
Texaner in Topform  Zweieinhalb Wochen vor dem US Open befindet sich der Amerikaner Jordan Spieth in Topform. In Fort Worth feierte er einen Sieg in seiner Heimat Texas. mehr lesen  
77. Senior PGA Championship  Der 52-jährige Zürcher Golfprofi André Bossert trumpft an der 77. Senior PGA Championship in Benton Harbor im US-Bundesstaat auf. Im 156-köpfigen Feld bringt er es unter die 78 Finalisten. mehr lesen  
Senior PGA Championship  Grosse Ehre für den Schweizer Golfprofi André Bossert. Der 52-jährige Zürcher spielt ab der Nacht zum Freitag mit den weltbesten Senioren an ... mehr lesen  
Das Golfturnier ist mit 2,8 Millionen Dollar dotiert.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten