Google-Geschäfte laufen unerwartet gut
publiziert: Freitag, 18. Apr 2008 / 07:08 Uhr

San Francisco - Der US-Internetkonzern Google hat zu Jahresbeginn deutlich mehr verdient als erwartet und damit Sorgen vor einer Schwäche des Online-Werbemarktes und Belastungen aus dem US-Wirtschaftsabschwung weggefegt. Der Konzern verdiente im ersten Quartal mit 1,31 Mrd. Dollar knapp ein Drittel mehr als vor Jahresfrist.

Eric Schmidt sieht auch für die Zukunft gute Zahlen.
Eric Schmidt sieht auch für die Zukunft gute Zahlen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Umsatz sprang um 42 Prozent auf 5,19 Mrd. Dollar - erwartet worden waren 5,13 Mrd. Erstmals in der Firmengeschichte nahm Google mehr Geld in Übersee als in den USA ein.

«Es ist uns klar, dass wir für 2008 und darüber hinaus gut aufgestellt sind - unabhängig von dem wirtschaftlichen Umfeld, das uns derzeit umgibt», sagte Firmenchef Eric Schmidt.

Die starken Google-Zahlen könnten nach Einschätzung von Experten auch Auswirkungen auf den Preis für die geplante Übernahme des Wettbewerbers Yahoo durch Microsoft haben.

Die Google-Ergebnisse würden signalisieren, dass der Online-Werbemarkt intakt sei, sagte ein Analyst von Meridian Equity Partners.

Googles Vorherrschaft im Visier

«Das sollte Yahoo helfen, einen höheren Preis herauszuschlagen, falls das Unternehmen einer Übernahme zustimmt.»

Microsoft will Yahoo für gut 42 Milliarden Dollar übernehmen und damit die Vorherrschaft von Google vor allem auf dem Werbe-Markt im Internet angreifen.

Das Yahoo-Management hat den Preis aber als zu niedrig bezeichnet.

Kurs schiesst wieder nach oben

Mit seinem rasanten Wachstum hat sich der Branchenprimus Google in der Vergangenheit den Ruf erworben, regelmässig die Markterwartungen zu übertreffen.

Im Schlussquartal 2007 blieb der Konzern aber erstmals seit langem hinter den Schätzungen zurück. Anleger hatten zuletzt befürchtet, der Online-Werbemarkt nähere sich seiner Sättigung und sei anfällig für eine Konjunkturabkühlung.

Google-Aktien hatten am Donnerstag an der Wall Street 1,2 Prozent schwächer mit 449,54 Dollar geschlossen. Als die Zahlen nach Börsenschluss vorgelegt wurden, schoss der Kurs zeitweise bis auf 530 Dollar nach oben.

(rr/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mountain View/Sunnyvale - Der ... mehr lesen
Yahoo testet Adsense von Google, um Microsoft zu einem höherem Angebot zu bringen.
Yahoo kritisierte Ballmers Schreiben scharf.
San Francisco - Der US-Internetkonzern Yahoo will sich vom Übernahme-Ultimatum des Software-Giganten Microsoft nicht unter Druck setzen lassen. Die Drohung mit einer feindlichen Übernahme nach ... mehr lesen
Die Klicks auf Online-Werbung auf Google haben sich enttäuschend entwickelt.
Mountain View - Die Klicks auf ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wenn es um die Ausstattung von Konferenzräumen geht, müssen sowohl die Tische als auch die Bestuhlung stimmen.
Wenn es um die Ausstattung von ...
Publinews Viele Unternehmen führen jährlich mehrere Konferenzen durch. Diese müssen nicht immer direkt am Unternehmensstandort geplant werden. Häufig laden die Gastgeber die Vertreter anderer Firmen an einem neutralen Ort ein. Dort lässt sich meist unbeschwerter und unvoreingenommener Verhandeln. So ist es nicht ungewöhnlich, dass ausgerechnet viele Hotels spezielle Konferenzräume vorhalten. mehr lesen  
Die Kosmetikmarke Lush hat nach eigenen Angaben «endgültig genug» von Facebook, Instagram, TikTok und Snapchat. mehr lesen
Die Produkte von Lush sind eigentlich wie für den Feed einer durchschnittlichen Instagram-Userin gemacht.
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
Anwendungsbereiche und Einsatzorte im Überblick  Smart Home Technologien bieten Ihnen eine grosse Vielfalt an Lösungen für mehr Komfort in den eigenen vier Wänden. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von Smart Home Beleuchtungen über ... mehr lesen  
Potsdam - Die seit fast zwei Jahren andauernde Corona-Pandemie hat weltweit enorme Zuwächse beim Online-Lernen ausgelöst - vor allem in den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Bildung. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO auf einer Fachtagung in Potsdam berichtete, wird in den nächsten Tagen auf ihrer Internet-Plattform OpenWHO die Schwelle von sechs Millionen Einschreibungen überschritten. mehr lesen  
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
eGadgets Smart Home: Bequeme Steuerung der ganzen Wohnung Smart Home Technologien bieten Ihnen eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten