Google News einigt sich mit Nachrichtenagenturen
publiziert: Mittwoch, 18. Mrz 2009 / 10:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Mrz 2009 / 11:36 Uhr

Zürich - Google und die european pressphoto agency (epa) haben eine Vereinbarung über die Bereitstellung von epa-Inhalten auf Google News unterzeichnet.

Das Abkommen ermöglicht Google-News-Nutzern einen schnellen und einfachen Zugriff auf Originaltexte.
Das Abkommen ermöglicht Google-News-Nutzern einen schnellen und einfachen Zugriff auf Originaltexte.
3 Meldungen im Zusammenhang
Das Abkommen ermöglicht Google-News-Nutzern einen schnellen und einfachen Zugriff auf Originaltexte und -bilder der Online-Dienste von acht der insgesamt elf zur epa gehörenden Nachrichtenagenturen.

«Dieser neue Ansatz verbessert nicht nur die Informationssuche für die Nutzer. Er identifiziert auch Journalisten und Herausgeber, die für die Erstellung und Verbreitung von Nachrichten hart arbeiten, als ursprüngliche Nachrichtenquelle», erklärt Josh Cohen, Business Product Manager von Google News.

Für alle von Vorteil

«Wir freuen uns mit epa und dadurch mit acht der führenden nationalen Nachrichtenagenturen in Europa zusammenzuarbeiten.»

Jörg Schierenbeck, Managing Director von epa: «Der Vertragsabschluss mit Google ist für alle von Vorteil: epa, die beteiligten Nachrichtenagenturen und Google profitieren von der Monetarisierung unserer Originalartikel und -bilder auf Google News. Die Internetnutzer und Leser profitieren von der anwenderfreundlichen Darstellung der von Nachrichtenagenturen veröffentlichten Inhalte.»

Verlinkung erfolgt in den nächsten Monaten

In den nächsten Monaten wird Google eine Verlinkung zu den Nachrichtenquellen einrichten. «Bisher hat Google News häufig mehrere Kopien eines von Nachrichtenagenturen veröffentlichten Artikels und Fotos bereitgestellt, mit mehreren Links zu verschiedenen Seiten, die diese Nachrichten veröffentlichen», sagt Cohen.

«Dank der Vereinbarung mit epa kann Google News jetzt über eine von Google gehostete Seite direkt auf den Originalartikel verlinken.» Nutzer werden ausserdem über einen Klick alle weiteren Kopien dieser Artikel angezeigt bekommen – unabhängig davon, auf welchen Internetseiten diese veröffentlicht werden.

Breiteres Informationsangebot

Dadurch erhalten sie die zusätzliche Option, durch die Webseiten der Agenturen und Herausgeber zu klicken und sich weitere Informationen und Analysen anzuschauen.

Walter Grolimund, epa-Aufsichtsratsvorsitzender, betont: «Die Vereinbarung ist für Nachrichtenagenturen von besonderer Bedeutung, da diese nun klar als Quelle für den von ihnen erstellten Originalinhalt erkennbar und anerkannt werden. Zudem können sie dank der mit Google geteilten Werbeeinnahmen neue Erträge für alle auf Google News gehosteten Artikel generieren.»

Die Agentur epa

Die Agentur epa hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1985 einen Namen als führende Quelle für Nachrichtenfotos Europas gemacht. epa befindet sich im Besitz von elf der bedeutendsten europäischen Nachrichten- und Fotoagenturen und ihre herausragenden Nachrichtenfotos sind Teil des epa-Portfolios.

Am 1. Mai 2003 ging die Agentur einen Schritt weiter und gründete ihr eigenes weltweites Netzwerk aus Fotografen. Heute beliefert die Agentur hunderte von Zeitungen und andere Abonnenten auf allen Kontinenten mit nicht weniger als durchschnittlich 1000 Bildern pro Tag.

Fotos von epa wurden mit renommierten Preisen in Europa, Asien, Nordamerika und Afrika ausgezeichnet.

(tri/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten