Google-Patent für umgekehrtes Telefonieren
publiziert: Freitag, 17. Aug 2012 / 13:18 Uhr
Einsatzbereit in allen Lebenslagen?
Einsatzbereit in allen Lebenslagen?

Google hat ein Patent für umgekehrtes Telefonieren mit dem Smartphone eingereicht. Dabei soll es unerheblich sein, in welche Richtung das Handy gehalten wird. Die Idee dahinter ist recht simpel.

Auf diese Idee ist anscheinend noch niemand gekommen, über die der GoogleWatchBlog berichtet: Bei einem Smartphone, das auf der Vorderseite nur eine Glasfläche ohne Hardware-Tasten hat, ist es nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich, wo «oben» und «unten» ist. Fürs Telefonieren ist es aber wichtig, weil der Lautsprecher immer oben und das Mikrofon meist unten sitzt. Bei herkömmlichen Mobiltelefonen war dies einfacher. Dort hiess es: Display oben - Tastatur unten. Mit dem neuen Patent von Google wäre es zukünftig egal, wie herum man ein Smartphone hält.

Mikrofon und Lautsprecher auf beiden Seiten

Der Patentantrag entwirft ein Smartphone, bei dem an beiden Enden des Displays jeweils ein Mikrofon und ein Lautsprecher ins Gehäuse integriert sind. Gleichzeitig stellt sich die Frage: Wie erkennt das Telefon, wie herum es gerade gehalten wird? Ganz einfach - dafür sorgt der bereits in allen höherwertigen Smartphones integrierte Lagesensor. Das Telefon kann dann also gleich die «richtige» Kombination aus Lautsprecher und Mikrofon aktivieren und die nicht verwendeten Komponenten deaktivieren.

Wie praktikabel das System sein wird, könnte sich an der Intelligenz des Lagesensors entscheiden. Die Frage ist nämlich, wie dieser entscheidet, wenn der Anwender gemütlich auf dem Sofa liegt und das Smartphone einigermassen waagrecht hält. Auch das Thema des «kopfüber Telefonierens» haben hämische Beobachter des Patentantrags bereits angeschnitten. Hierbei muss man nicht gleich an jugendliche Smartphone-Nutzer denken, die in nicht mehr ganz nüchternem Zustand über die Bar-Theke hängen - auch Extremsportler wie Freeclimber könnte diese Frage interessieren, sofern sie nicht ohnehin ein klassisches Outdoor-Handy nutzen. Interessant wäre auch der Aspekt, ob das Gerät während eines Telefonats störungsfrei auf die jeweils andere Kombination aus Mikrofon und Lautsprecher wechseln kann, wenn der Nutzer das Smartphone dreht.

(Alexander Kuch/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
Firmen, Produkte & Marken
Swissguide AG
Riedhofstrasse 45
8408 Winterthur
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik ...
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus dem Audio-Streaming. 
Direkt auf dem Telefon  Mountain View - Google will nicht warten, bis Autohersteller alle ihre Modelle mit ...
Bisher konnte man Android Auto nur nutzen, wenn die Unterhaltungsanlage des Fahrzeugs oder ein Nachrüst-Gerät sie unterstützten.
Google forciert Android für Autos Mountain View - Nach Smartphones soll sich Android nach dem Willen des Internetgiganten Google auch in Autos ...
Neuer Sprachassistent  Mountain View - Nach Smartphones soll sich Android nach dem Willen des Internetgiganten Google auch in Autos ausbreiten. Google wird das Betriebssystem Autoherstellern als Basis für die Bordcomputer ihrer Fahrzeuge kostenlos anbieten.  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 16
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten