Google bastelt an Business-App-Store
publiziert: Donnerstag, 4. Feb 2010 / 08:50 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Feb 2010 / 10:12 Uhr

Mountain View - Google will offenbar das Geschäft mit Software-Applikationen ankurbeln und bastelt dazu an einem neuen App-Store. Nach Apple-Vorbild könnte sich der Internetriese das Geschäft darin mit Drittentwicklern und Geschäftspartnern teilen.

Der Konzern teilt sich das Office-Geschäft mit Drittentwicklern.
Der Konzern teilt sich das Office-Geschäft mit Drittentwicklern.
4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr zu den Google Business-Apps

google.com

Diese sollen Lösungen für die Online-Business-Anwendungen von Google Apps entwickeln. Software-Erweiterungen und Add-Ons dürften etwa für die Office-Bereiche Webmail oder Textverarbeitung angeboten werden.

Kampf gegen Microsoft

«Wir arbeiten ständig an Lösungen für Unternehmen», gibt sich Google bedeckt. Eine offizielle Ankündigung bleibt jedoch aus. Diese könnte in etwa einem Monat folgen, spekulieren US-Medien. Durch zusätzliche Tools für Programme wie Gmail, Google Docs, Google Calendar oder Google Sites versuche der Suchmaschinenbetreiber, webbasierte Dienste zu verbessern. Dies sei ein weiterer Schritt im Kampf gegen den Softwaregiganten Microsoft.

Anwendungsbereiche der neuen Business-Apps könnten den Angaben zufolge Security-Lösungen sowie Synchronisierungsfunktionen zum Datenimport - etwa von E-Mail-Kontakten - umfassen. Die Preise für derartige Applikationen sollen die Entwickler selbst festsetzen können. Durch den Verkauf erzielte Einnahmen würden mit Google geteilt. Die Basis-Versionen der Google-Programme stehen kostenlos zur Verfügung. Firmenkunden bezahlen für erweiterte Premium-Dienste hingegen 50 Dollar pro Jahr und User.

(tri/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Barcelona/Bonn - Software-Anwendungen auf Handys sollen nach dem Willen der ... mehr lesen
Nur für iPhones: Der Apple App-Store. Die Initiative will aber einheitliche Standards.
Die Handybranche sucht noch immer nach Antworten auf den iPhone-Schock.
Düsseldorf/Barcelona - Die ... mehr lesen
Wetter-App für das Android-Betriebssystem.
Im Android Market sind inzwischen mehr als 20'000 Applikationen verfügbar. Die US-Fernmeldebehörde FCC erteilte dem Google-Handy Nexus One die Zulassung. mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter ... mehr lesen  
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten