Google will San Francisco vernetzen
publiziert: Samstag, 1. Okt 2005 / 13:08 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 2. Okt 2005 / 13:31 Uhr

San Francisco - Der Internet-Konzern Google will in direkte Konkurrenz zu Internet-Providern treten.

Google: Expansionspläne ohne Ende.
Google: Expansionspläne ohne Ende.
7 Meldungen im Zusammenhang
Ein Google-Sprecher sagte, ein solches Netz für die 700 000 Einwohner zählende Stadt könnte über Werbung finanziert werden. Die ursprüngliche Anfrage sei von der Stadt ausgegangen. Die Zeitung «Wall Street Journal» berichtete, auch der Provider EarthLink habe San Francisco einen Vorschlag unterbreitet.

Google hat in jüngster Zeit Geschäftsfelder ausserhalb seines Internet-Suchdienstes erschlossen. Er bietet jetzt unter anderem einen E-Mail-Dienst und den Instant-Messaging- sowie Internet- Telefonie-Dienst «Google Talk» an.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Google ist immer wieder für ... mehr lesen
Mit dem neuesten Projekt wird Google wieder Aufsehen erregen.
Mountain View - Das US-Internetunternehmen Google will Alternativen zu Programmen des dominierenden Softwarekonzerns Microsoft unterstützen. mehr lesen 
Die beiden Gründer der Suchmaschine Google sollen jeder 11 Mrd. Dollar besitzen.
New York - Die beiden Gründer der ... mehr lesen
Los Angeles - Im Kampf um den lukrativen Markt der Internet-Suchmaschinen legen die Rivalen Microsoft und Google eine schärfere ... mehr lesen
Bill Gates spöttelte über die nicht enden wollende Anfangseuphorie Googles.
Für Telefonate über «Google Talk» ist zusätzliche Hardware nötig.
Der neue Messenger-Dienst von ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
San Francisco - Die Internet-Suchmaschine Google hat ihre Grossoperation zur Einrichtung einer digitalen Bibliothek mit 15 Millionen Büchern ausgesetzt. mehr lesen 
Hamburg - Die neueste Software von ... mehr lesen
Europa ist noch nicht so gut erfasst, die Bilder sind nicht sehr detailgetreu.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre ...
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und verlängern die Abos oder erstatten Geld zurück. Nicht so die Telecom-Provider: Wegen der Grenzschliessungen nicht nutzbare Roaming-Guthaben müssen sich die Kunden ans Bein streichen. Einzig Salt erstattet den Kaufpreis für nicht verwendete Datenpakete zurück - aber nur auf Anfrage. «Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden», kritisiert Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick. Er fordert die Anbieter auf, flächendeckend Roaming-Guthaben zu erstatten. mehr lesen 
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
firmen.ch neu mit nützlichen Covid-19 Informationen.
Publinews firmen.ch mit neuen Einstellungs- und Infomöglichkeiten während der Krise  St. Gallen - Die VADIAN.NET AG lanciert in Ihren Firmenverzeichnissen neue Einstellungsmöglichkeiten ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten