Verdoppelung in drei Jahren
Google wird von den Behörden ausgequetscht
publiziert: Donnerstag, 14. Nov 2013 / 19:23 Uhr
Aus der Schweiz gab es bis Juli 2013 80 Anfragen zu Benutzerdaten.
Aus der Schweiz gab es bis Juli 2013 80 Anfragen zu Benutzerdaten.

Mountain View/Bern - Behörden verlangen von Google immer häufiger, die Daten von Nutzern herauszugeben. In den vergangenen drei Jahren hat sich die Anzahl dieser Anfragen nahezu verdoppelt, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten aktuellen Transparenzbericht des Internet-Konzerns hervor geht.

6 Meldungen im Zusammenhang
Demnach forderten die Behörden verschiedener Länder, unter ihnen auch der Schweiz, in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in knapp 25'900 Fällen Nutzerdaten an. Davon seien rund 42'500 Nutzer bzw. Accounts betroffen gewesen. Im ersten Halbjahr 2010 waren es noch gut 13'400 Anfragen.

Aus den USA kamen im ersten Halbjahr dieses Jahres knapp 11'000 Anfragen von Strafverfolgungsbehörden, berichtete Google. Ein Jahr zuvor waren es knapp 8000 gewesen.

Die geheimen Anfragen nach dem US-Auslandsspionagegesetz nimmt Google nicht in diese Statistik auf. Die amerikanischen Internet-Unternehmen dürfen nach den gesetzlichen Rahmenbedingungen in den USA diese Zahl nur in einer breiten Spanne nennen, wogegen Google ankämpft. Für das vergangene Jahr insgesamt gab Google die Menge solcher Anfragen mit «0 bis 999» an.

Aus der Schweiz gab es bis Juli 2013 gemäss Angaben auf der Google-Konzern-Webseite 80 Anfragen zu Benutzerdaten. Das entspricht mehr als einer Verdoppelung: Im ersten Halbjahr 2010 waren es 36 Anfragen aus der Schweiz gewesen.

 

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangalore - Google wird nach ... mehr lesen
Konkrete Angaben zu Anfragen von Geheimdiensten darf der Konzern nicht machen.
Google kündigte an, Berufung gegen das Urteil einzulegen.
Berlin - Deutsche Konsumentenschützer haben mit einer Klage zahlreiche Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen des Internetkonzerns Google vorerst zu Fall gebracht. Das Landgericht in ... mehr lesen
San Francisco - Beim US-Internetkonzern Yahoo sind in diesem Jahr bislang rund ... mehr lesen
Bei Yahoo sind in diesem Jahr bislang rund 29'000 Daten-Anfragen von Regierungen eingegangen.  (Archivbild)
Facebook kooperiert weltweit mit der Polizei und den Geheimdiensten.
Facebook San Francisco - Das Onlinenetzwerk Facebook hat in den ersten sechs Monaten ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beim Surfen im Internet werden digitale Spuren hinterlassen, in vielen Fällen nicht zum Vorteil der User.
Beim Surfen im Internet werden digitale ...
Lage in der Schweiz und International  Bern - Der 30. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte 2019 in der Schweiz wie auch international. Schwerpunktthema im aktuellen Bericht bildet der Umgang und die Problematik von Personendaten im Netz. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 18°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten