Googles Angriff auf Microsoft unterm Weihnachtsbaum
publiziert: Freitag, 20. Nov 2009 / 15:05 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Dez 2009 / 15:16 Uhr

Mountain View/Los Angeles - Der Grossangriff von Google auf Microsoft nimmt Formen an. Der US-Internetriese stellte erstmals sein kostenloses Betriebssystem «Chrome OS» vor. Damit seien Computer ebenso schnell betriebsbereit wie Fernseher, erklärte Google.

Google Chrome OS soll noch schneller sein.
Google Chrome OS soll noch schneller sein.
6 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr zu Google Chrome

google.com

«Chrome OS» soll 2010 zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen und anfänglich nur auf Internet zugeschnittenen Mini-Laptops, sogenannten Netbooks, laufen. Langfristig soll es aber auch auf anderen Geräten nutzbar sein.

Grundsätzlich hofft der weltgrösste Suchmaschinen-Betreiber mit dem neuen System die Nutzer vermehrt ins Internet zu locken und dadurch sein milliardenschweres Anzeigengeschäft anzukurbeln.

Der Browser ist alles

Angekündigt hatte Google das Betriebssystem vor vier Monaten. Anders als die traditionellen Systeme wie Microsoft Windows ähnelt «Chrome OS» von der Benutzeroberfläche mehr einem Webbrowser. Daten speichert es nicht auf einer Festplatte, sondern auf Internetservern. Auch Programme wie Textverarbeitung laufen auf Web-Basis.

Damit auch externe Entwickler weitere Anwendungen entwerfen können, veröffentlichte Google den Code von «Chrome OS». Startklar wird die Software nach Konzernangaben in weniger als sieben Sekunden sein.

Analysten gehen davon aus, dass «Chrome OS» anfangs nur bei einer begrenzten Zahl von Nutzern Anklang finden werde. Grund ist der Unterschied zwischen den konventionellen PC und den Netbooks. Mit «Chrome OS» fordert Google Microsoft heraus, dessen Betriebssystem Windows auf neun von zehn Computern weltweit läuft.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Auf dem Browser-Markt tut sich was ... mehr lesen
Laut «Computerworld» liegt Google Chrome mit 4,4 Prozent auf Platz drei der meistgenutzten Browser.
Nicht mehr nur für den Internet Explorer reserviert: Taskleiste in Windows 7.
Brüssel - Beim PC-Betriebssystem Windows wird es in der EU mehr Auswahl bei Internet-Browsern geben. Die EU-Kommission erklärte in Brüssel Zugeständnisse des weltgrössten Softwarekonzerns ... mehr lesen
Mountain View - Google hat in der ... mehr lesen
Google erhofft sich nun mehr Nutzer ihres schlanken Browsers.
Google Trends Die Lesezeichen-Synchronisation ist bei der Entwickler-Version von Chrome 4 ... mehr lesen
Neue Features für Google Chrome.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten