Googles Kamera-Autos wieder unterwegs
publiziert: Mittwoch, 4. Aug 2010 / 17:36 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Aug 2010 / 20:28 Uhr
Die Autos erfassen keine Daten von Funknetzen mehr. (Archivbild)
Die Autos erfassen keine Daten von Funknetzen mehr. (Archivbild)

Bern - Ab Donnerstag schickt Google seine Autos wieder auf Kamerafahrt auf Schweizer Strassen. Die neuen Bilder sind aber vorerst nicht im Internet zu sehen. Datenschützer Hanspeter Thür hat deren Aufschaltung auf Google Street View bis auf weiteres verboten.

6 Meldungen im Zusammenhang
Nach einem Unterbruch von mehreren Monaten schickt Google seine Autos, die auf dem Dach mit einer Kamera bestückt sind, wieder auf die Schweizer Strassen. Das teilte der Internetkonzern Google, der Google Street View betreibt, am Mittwoch mit. Mit den Fahrten soll Bildmaterial von noch fehlenden Orten gesammelt werden.

Auf seiner Internetseite gibt Google jeweils bekannt, wo die Autos unterwegs sind. In dieser Woche sind in der Deutschschweiz die Regionen Zürich, St. Gallen, Luzern, Schaffhausen, Biel und Samedan betroffen. Bei ungünstigen Wetter- oder Strassenverhältnissen könnten die Autos aber auch in Gebieten fahren, die nicht aufgeführt seien, heisst es auf der Seite.

Warten auf Bundesverwaltungsgericht

Das Aufschaltverbot und die Ankündigung der Fahrten in einem Wochen-Intervall gehen auf eine Vereinbarung zurück, die Google mit dem Eidg. Datenschützer Hanspeter Thür im Dezember 2009 getroffen hat. Sie gilt vorübergehend, bis das Bundesverwaltungsgericht über eine Klage Thürs gegen Google Street View entschieden hat.

Thür sei vorab von Google darüber informiert worden, dass die Kamerafahrten wieder aufgenommen würden, sagte Francis Meier, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Datenschützer, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Google habe betont, dass man sich an die Vereinbarung vom Dezember 2009 halten werde.

Unter Beschuss war der Konzern auch geraten, weil er auf seinen Fahrten Daten von privaten Funknetzwerken gesammelt hat. Aus diesem Grund standen die Google-Autos auch still. Die entsprechenden Geräte und Software hat Google nun aus den Autos entfernt. Erfasst würden nur Fotos und 3D-Bilder, hiess es.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Google arbeitet an ... mehr lesen
Fliessen da die Erkenntnisse, die Google mit Street View erlangt hat, mit ein.
Google war bei der Erfassung seiner Street-View-Bilder bei Datenschützern in die Kritik geraten. (Archivbild)
Kartendienste via Internet liegt im ... mehr lesen
Personen automatisch auf ... mehr lesen
Google wurde in der Vergangenheit schon mehrfach von Gerichten dazu verdonnert, Informationen von seinen Street-View-Bildern aus Datenschutzgründen zu löschen.
Hanspeter Thür appeliert an die Verantwortung der Gesellschaft.
Bern - Mit seinem Vorgehen gegen ... mehr lesen
Mountain View - Der Internet-Konzern ... mehr lesen
Google hat gemäss Stroz Friedberg nur Anwenderdaten aus offenen Funknetzen gespeichert. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Los Angeles - Angesichts wachsender rechtlicher Bedenken will der US-Internetkonzern Google den Behörden umstrittene Datensammlungen für seinen Fotodienst Street-View übergeben. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren ... mehr lesen
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
Ransomware-Leitfaden von ESET.
Ransomware wird immer populärer - ESET-Ratgeber gibt Privatanwendern & Unternehmen Tipps an die Hand  Der europäische Security-Software-Hersteller ESET veröffentlicht einen kostenfreien Leitfaden zum Schutz vor heimtückischen Erpressungs-Trojanern wie TeslaCrypt ... mehr lesen  
Cybercrime-Ansatz probiert geklaute Login-Daten auf Banking-Seiten  Wenn User das gleiche Passwort bei verschiedenen Web-Angeboten nutzen, kann sich das bitter rächen. Denn mittlerweile gibt es Botnetze, die sich genau diesen Leichtsinn zunutze machen. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten