Gotthardröhre nach Camionbrand wieder offen
Gotthard-Tunnel drei Stunden lang gesperrt
publiziert: Samstag, 20. Okt 2012 / 10:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Okt 2012 / 12:37 Uhr
Der Brand sei ohne Kollision und aus noch nicht geklärten Gründen ausgebrochen. (Symbolbild)
Der Brand sei ohne Kollision und aus noch nicht geklärten Gründen ausgebrochen. (Symbolbild)

Göschenen UR - Nach dem Brand eines Lastwagens ist der Gotthard-Strassentunnel am Samstagmorgen drei Stunden gesperrt gewesen. Die Polizei gab den Tunnel um 11.30 Uhr wieder für den Verkehr frei.

6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
GotthardGotthard
Der Unfall lief glimpflich ab. Es wurde niemand verletzt und der Sachschaden blieb gering. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilte, fuhr das italienische Sattelmotorfahrzeug um 8.10 Uhr in Göschenen in den 17 Kilometer langen Tunnel ein. Knapp vor der Mitte fing der Lastwagen in der Nähe des Motors Feuer.

Der Lastwagen hatte Granulat geladen. Polizeikommandant Reto Habermacher sagte auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA, die Schadenwehr habe das Feuer löschen können, bevor es auf die Ladung übergegriffen habe. Die Kabine des Fahrzeuges sei aber vollständig zerstört worden.

Wieso der Lastwagen zu brennen begann, ist noch nicht geklärt. Eine Kollision hatte es nach Angaben der Polizei nicht gegeben.

Vorbildliches Verhalten

Personen und weitere Fahrzeuge seien nicht zu Schaden gekommen, schreibt die Polizei. Die Brandanlagen hätten einwandfrei funktioniert, und die Insassen der übrigen Fahrzeuge hätten sich vorbildlich verhalten.

Habermacher sagte, das Verkehrsaufkommen sei zur Zeit des Brandes stark gewesen. Die Autoinsassen hätten sich auf einer relativ grossen Distanz zum Brandort in die Schutzräume begeben.

Insgesamt wurden 15 Schutzräume benutzt, von denen es alle 250 Meter einen gibt. Die geflüchtete Personen konnten später die Schutzräume verlassen und in ihren Autos aus dem Tunnel fahren.

Der beschädigte Lastwagen konnte aus dem Tunnel geschafft werden. Der Tunnel blieb bis 11.30 Uhr gesperrt, weil das Bundesamt für Strassen ASTRA dessen Infrastruktur überprüfen musste und die Beleuchtung und Signale reparieren musste.

Der Strassenverkehr wurde während der Sperrung über den Gotthardpass umgeleitet. Die Lastwagen wurden zurückgehalten.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Göschenen UR - Weil sich das Thermoportal an der Südseite des Gotthard-Strassentunnels bewährt hat, geht Ende Januar auch ... mehr lesen
Die Anlage misst die Aussenmasse und Temperatur der Lastwagen.
Nach Angaben der Verkehrsinformation des TCS staute sich der Verkehr um 11 Uhr auf beiden Seiten der Röhre auf einer Länge von vier Kilometern. (Symbolbild)
Bern - Im Gotthard-Tunnel hat sich am Samstagvormittag ein schwerer Unfall ereignet. Der Tunnel war in der Folge in ... mehr lesen
Hospental - Bei einem Verkehrsunfall im Gotthard-Strassentunnel sind in der Nacht auf Donnerstag eine Person getötet und ... mehr lesen
Die Schadenwehr Gotthard konnte das Feuer bereits nach wenigen Minuten löschen. (Symbolbild)
Sperrung nach Lastwagenbrand im Gotthard-Tunnel beendet
Göschenen UR - Der Gotthard-Strassentunnel wird um 12.30 Uhr wieder ohne ... mehr lesen
Faido - Auf der Autobahn A2 im Tessin ist am Mittwoch um zirka 17.15 Uhr der Motor eines Reisecars in Brand geraten. Die 73 ... mehr lesen
Ausgebrannter Reisecar. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kein Durchkommen am Gotthard.
Göschenen UR - Im Gotthard-Strassentunnel ist am Mittwoch um 11.30 Uhr ein ... mehr lesen

Gotthard

Produkte passend zum Thema
DVD - Fahrzeuge
GOTTHARDBAHN - DAMALS HEUTE MORGEN - DVD - Fahrzeuge
Genre/Thema: Fahrzeuge; Eisen- u. Schienenbahnen; Alpen- & Gebirgsbahn ...
28.-
DVD - Fahrzeuge
DIE NEAT - VOM ALPENTRAUM ZUM ALPTRAUM - DVD - Fahrzeuge
Regisseur: Hansjürg Zumstein - Genre/Thema: Fahrzeuge; Transport & Ver ...
28.-
DVD - Fahrzeuge
NEAT - DAS LOCH - DVD - Fahrzeuge
Genre/Thema: Fahrzeuge; Transport & Verkehr - NEAT - Das Loch In Sedr ...
28.-
DVD - Fahrzeuge
150 JAHRE EISENBAHN IN DER SCHWEIZ - DVD - Fahrzeuge
Genre/Thema: Fahrzeuge; Eisen- u. Schienenbahnen; Bahngeschichte - 150 ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Gotthard" suchen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Priv ...
Ein landwirtschaftlicher Anhängerzug erfasste beim Rückwärtsfahren ein Kind auf einem Velo. (Symbolbild)
Ein landwirtschaftlicher Anhängerzug erfasste beim ...
Koppigen BE  Am Samstagabend ist es in Koppigen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Knabe wurde von einem landwirtschaftlichen Gefährt erfasst und tödlich verletzt. Der Unfall wird untersucht. 
Von der Hauptstrasse abgekommen  Bern - Ein betrunkener 24-jähriger Autofahrer hat in der Nacht auf Sonntag in Teufen AR sein Auto zu Schrott gefahren. Dabei zog er sich aber ...
Der junge Lenker konnte das Fahrzeug selbstständig und mit leichten Schürfungen verlassen.
Polizisten seien bereits vor dem Spiel durch Knallpetarden verletzt worden.
Beamte erleiden Hörsturz  Bern - Bei Ausschreitungen von Zürcher Fans vor dem Fussball-Cupfinal zwischen dem FCZ und Lugano sind am Sonntag in Zürich vier ...  
Nach einem Corner konnte Salvi den Ball nicht festhalten und Sarr (r.) aus fünf Meter einschieben.
Absteiger FCZ holt Cup-Trophäe Vier Tage nach dem Abstieg tröstet sich der FC Zürich ein wenig: Er wird dank des 1:0 im Final gegen Lugano auf dem heimischen Letzigrund zum ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... gestern 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... gestern 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... gestern 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... gestern 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Ein Wunder, die Politik der übersäkulierten Schweiz hat erkannt, dass die harte ... Fr, 20.05.16 09:50
Ein landwirtschaftlicher Anhängerzug erfasste beim Rückwärtsfahren ein Kind auf einem Velo. (Symbolbild)
Unglücksfälle Knabe bei Unfall tödlich verletzt Am Samstagabend ist es in Koppigen zu einem schweren ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische No ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 14°C 18°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 19°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt
Lugano 13°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten