Indonesien
Gouverneur Widodo Sieger der Präsidentenwahl in Indonesien
publiziert: Dienstag, 22. Jul 2014 / 19:45 Uhr
Der Gouverneur der Hauptstadt Jakarta, Joko Widodo.
Der Gouverneur der Hauptstadt Jakarta, Joko Widodo.

Jakarta - In Indonesien ist der bisherige Gouverneur der Hauptstadt Jakarta, Joko Widodo, zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt worden. Dem von örtlichen Medien am Dienstag veröffentlichten amtlichen Ergebnis zufolge kam Widodo auf 53 Prozent der Stimmen.

9 Meldungen im Zusammenhang
Sein Rivale Prabowo Subianto kam demnach auf 47 Prozent. Er hatte kurz zuvor angekündigt, dass er das Ergebnis nicht anerkennen werde. Prabowo wirft seinem Konkurrenten «massiven und systematischen Betrug» vor.

Sollte er Rechtsmittel einlegen, hätten die Richter bis Ende August Zeit, die Wahl zu prüfen. Der Sieger der Wahl tritt die Nachfolge von Susilo Bambang Yudhoyono an, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr für das höchste Staatsamt kandidieren durfte.

Der von westlichen Politikern und Investoren als Reformer angesehene Widodo ist einer der wenigen Spitzenpolitiker, die während der jahrzehntelangen Diktatur des Machthabers Suharto in Indonesien keinen Posten innehatte. Prabowo hingegen entstammt der politischen Führung der im Jahr 1998 zu Ende gegangenen Suharto-Ära.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Achtens Asien Indonesiens Präsident Joko Widodo ... mehr lesen
Indonesieins Präsident Joko Widodo: Stimmt die Landsleute auf harte Zeiten ein.
Jakarta - Knapp eine Woche nach seiner Vereidigung hat der indonesische Staatschef Joko Widodo am Sonntag sein Kabinett vorgestellt. Erstmals in der Geschichte Indonesien gehört der Regierung eine Frau, Retno Marsudi, als Aussenministerin an. mehr lesen  1
Mehr als drei Monate nach seiner Wahl legte Indonesiens neuer Präsident Widodo am Montag seinen Amtseid ab.
Jakarta - In Indonesien übernimmt ein ehemaliger Provinzpolitiker das höchste Amt im Staat. Korruptionsbekämpfer Joko Widodo erwarten jedoch Widerstände: Die Eliten im Land wehren ... mehr lesen 1
Prabowo Subianto in alten Zeiten.
Jakarta - Der unterlegene Kandidat ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sydney - Nach seiner Niederlage bei der Präsidentenwahl in Indonesien will der frühere General Prabowo Subianto vor Gericht gegen das Ergebnis klagen. «Wir sind dabei, unsere Klage vor dem Verfassungsgericht vorzubereiten», sagte ein Sprecher des Wahlkampfteams von Prabowo am Mittwoch. mehr lesen 
Jakarta - Bei der Präsidentschaftswahl in Indonesien liegt der Gouverneur der ... mehr lesen 1
Wahlen in Indonesien
Achtens Asien Indonesiens noch junge Demokratie steht mit der Präsidentschaftswahl vor einem Härtetest. Die beiden einzigen Kandidaten bekämpfen sich weniger mit Argumenten als mit Anwürfen und bösen Unterstellungen. 187 Millionen Wahlberechtigte werden am 9. Juli entscheiden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Untersuchungskommission empfiehlt Neuwahlen  Port-au-Prince - Angesichts Haitis anhaltender Wahlkrise hat eine unabhängige Untersuchungskommission Neuwahlen für das Präsidentenamt empfohlen. Der Leiter der Kommission, François Benoit, riet am Montag zur Annullierung des ersten Wahlgangs der Präsidentenwahl. mehr lesen 
Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs ... mehr lesen
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in der EU.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder freundlich
Basel -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen -3°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -3°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder freundlich
Genf -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten