Grange auch Slalomsieger in Wengen
publiziert: Samstag, 12. Jan 2008 / 11:29 Uhr / aktualisiert: Samstag, 12. Jan 2008 / 13:57 Uhr

24 Stunden nach dem Triumph in der Superkombination gewann Jean-Baptiste Grange in Wengen auch den Slalom. Damit ist der 23-jährige Franzose der erste Dreifach-Sieger dieses Winters. Als bester Schweizer belegte Daniel Albrecht den 7. Platz.

Jene Schweizer, denen aufgrund der Ausgangslage am ehesten ein Spitzenplatz zugetraut worden war, fielen zurück. Marc Gini, 9. nach dem 1. Lauf, rutschte auf den 15. Platz ab. Marc Berthod, 18. nach dem 1. Lauf mit relativ knappem Rückstand, musste sich mit dem 24. und letzten Schlussrang begnügen.

Überraschungsmann Markus Vogel, der sich im ersten Lauf sich mit der Nummer 62 als 29. in seinem zweiten Weltcup-Rennen für den «Final» qualifiziert hatte, schied aus. Das Geburtstagsgeschenk blieb dem Innerschweizer, der am Samstag 24-jährig wurde, damit vergönnt. Wie er scheiterten auch Mario Matt, Benjamin Raich und Kalle Palander, der Zweite, Vierte und Fünfte des 1. Laufes.

Albrechts Aufholjagd

Dafür machte Daniel Albrecht einen Riesen-Sprung nach vorn. Von Position 27 preschte er auf den 7. Rang vor und erzielte damit sein zweitbestes Weltcup-Resultat in dieser Disziplin. Nur im Dezember 2006 in Beaver Creek war er als Vierter noch besser klassiert. Der Walliser, am Vortag Zweiter in der Superkombination, erzielte hinter Ted Ligety die zweitbeste Laufzeit.

Der Amerikaner Ligety war der zweite grosse Gewinner des 2. Laufes und verbesserte sich vom 17. auf den 3. Platz. Nur Jens Byggmark und Jean-Baptiste Grange widerstanden seiner Aufholjagd. Der Franzose war eine Klasse für sich und trug sich als erster Franzose seit Jean-Noel Augert im Jahr 1972 wieder in die Siegerliste des Wengener Slaloms eintrug. Nach überragender Bestzeit im 1. Durchgang mit 0,46 Sekunden Vorsprung baute er diesen noch aus und gewann schliesslich 0,80 Sekunden vor Byggmark. Nach dem Slalom in Alta Badia und der Superkombination vom Freitag ist dies der dritte Weltcupsieg des WM-Dritten von 2007 innert Monatsfrist.

Schlussklassement: 1. Jean-Baptiste Grange (Fr) 1:34,81. 2. Jens Byggmark (Sd) 0,80 zurück. 3. Ted Ligety (USA) 0,89. 4. Andre Myhrer (Sd) 1,39. 5. Bode Miller (USA) 1,44. 6. Julien Lizeroux (Fr) 1,45. 7. Daniel Albrecht (Sz) 1,67. 8. Giorgio Rocca (It) 1,74. 9. Reinfried Herbst (Ö) 1,80. 10. Ivica Kostelic (Kro) 1,87.

11. Manfred Mölgg (It) 1,91. 12. Cristian Deville (It) 1,96. 13. Bernard Vajdic (Sln) 2,03. 14. Mattias Hargin (Sd) 2,16. 15. Marc Gini (Sz) 2,22.

Ferner: 24. Marc Berthod (Sz) 3,23. Ausgeschieden im zweiten Lauf u.a.: Markus Vogel (Sz), Mario Matt (Ö) und Benjamin Raich (Ö). -- Ausgeschieden im ersten Lauf: Sandro Viletta (Sz) und Dimitri Cuche (Sz).

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 19°C 34°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 17°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 16°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
Genf 20°C 32°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 21°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten