Lage wird kritischer
Griechische Bauern drohen mit Eskalation der Proteste
publiziert: Montag, 8. Feb 2016 / 16:12 Uhr / aktualisiert: Montag, 8. Feb 2016 / 16:59 Uhr
Die Griechischen Bauern sind zu allem bereit.
Die Griechischen Bauern sind zu allem bereit.

Athen - In ganz Griechenland gehen die Landwirte wegen der geplanten Rentenreform auf die Barrikaden. Seit Wochen blockieren sie mit ihren Traktoren wichtige Verkehrsadern. Von Freitag an wollen sie mindestens zwei Tage lang das Zentrum der Hauptstadt Athen lahmlegen.

8 Meldungen im Zusammenhang
Die umstrittene Rentenreform sieht für die Agrarwirtschaft massive finanzielle Einschnitte vor. Die Landwirte hatten der Regierung in Athen ein Ultimatum bis Montag gestellt, berichten griechische Medien weiter: Wenn Ministerpräsident Alexis Tsipras die Rentenreform nicht vollständig zurückziehe und die Verhandlungen quasi von Null an begännen, sei man nicht gesprächsbereit.

Entsprechend hätten die Landwirte auch einer Einladung des Landwirtschaftsministeriums zu Gesprächen am Dienstag eine Absage erteilt. Stattdessen riefen sie für Freitag zum Marsch nach Athen auf - und wollen dort das Zentrum je nach Wetterlage mindestens zwei oder drei Tage lang blockieren.

Mit mehr als 20'000 Teilnehmern rechnet der Repräsentant der Landwirte der mittelgriechischen Stadt Larissa, Christos Sidiropoulos, für das Protest-Wochenende in Athen. «Innerhalb von 14 Stunden sind wir am Stadtrand», sagte er im Interview mit dem griechischen Fernsehsender Mega. Die Rentenreform, gegen die die Bauern so vehement ankämpfen, sieht unter anderem eine schrittweise Erhöhung der Rentenbeiträge im Agrarsektor von 7 auf 20 Prozent vor.

International sorgt der Aufstand der griechischen Landwirte schon längst für Schwierigkeiten. So hat das Nachbarland Bulgarien die EU-Kommission aufgefordert, sich einzuschalten, um das Problem «in möglichst kurzer Frist» zu lösen. Vor allem an den Grenzübergängen Kulata-Promachon und Ilinden-Exochi würden die kilometerlangen Schlangen wartender Lastwagen immer länger, hiess es.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Die Proteste der Landwirte in Griechenland gegen neue Sparmassnahmen haben am Freitag einen neuen ... mehr lesen
Alexis Tsipras betonte erneut, dass die Reform notwendig sei.
Athen - Aus Protest gegen eine geplante Renten- und Steuerreform haben die ... mehr lesen
Sofia - Seit mehr als drei Wochen blockieren griechische Bauern im Protest gegen die Regierung wichtige Verkehrswege und Grenzen des Landes. Jetzt wehren sich selbst die bulgarischen Nachbarn gegen die Blockade. mehr lesen 
Athen - Mehrere hunderttausend Menschen sind am Donnerstag in ganz Griechenland gegen die Reform- und Sparpläne der Regierung auf die Strasse gegangen. Am Rande der ... mehr lesen
Friedliche Demonstrationen wurden in Athen von Ausschreitungen durch Linksautonome überschattet.
In Griechenland arbeitet heute praktisch niemand.
Athen - Aus Protest gegen die geplante Rentenreform und Steuererhöhungen sind in Griechenland landesweit Hunderttausende auf die Strassen gegangen. Die griechischen Medien ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Athen - Aus Protest gegen ein neues Rentenreformgesetz und neue Steuern sind am Donnerstag zum zweiten Tag in ... mehr lesen
In Griechenland ist noch keine Einigung zur Rentenreform gefallen.
Bauern streiken in Griechenland gegen Steuererhöhungen. (Symbolbild)
Athen - Für diesen Donnerstag sind ... mehr lesen
Athen - Die Proteste gegen geplante Erhöhungen von Rentenbeiträgen und Steuern in Griechenland weiten sich aus: Am ... mehr lesen
Auch der Schienenverkehr ist von den Streiks betroffen.
Der Staat hält zehn Prozent an OTE. (Symbolbild)
Der Staat hält zehn Prozent an OTE. (Symbolbild)
Privatisierungspläne  Athen - Das hochverschuldete Griechenland will sich von einer fünfprozentigen Beteiligung an seinem führenden Telekomkonzern OTE trennen. Aktualisierte Privatisierungspläne sähen diesen Schritt vor, teilte die Regierung des südeuropäischen Landes am Mittwochabend mit. 
Weitere 10,3 Mrd. Euro für Griechenland Brüssel - Griechenland erhält im Gegenzug für sein jüngstes Spar- und Reformpaket ...
Harte Sparmassnahmen  Athen - Das griechische Parlament hat am Sonntagabend ein weiteres Gesetzespaket mit harten Sparmassnahmen gebilligt. Die Entscheidung fiel rechtzeitig vor dem nächsten Eurogruppen-Treffen am Dienstag, sie wurde von Massenprotesten in Athen und einem Rücktritt begleitet.  
Weitere 10,3 Mrd. Euro für Griechenland Brüssel - Griechenland erhält im Gegenzug für sein jüngstes Spar- und Reformpaket 10,3 Milliarden Euro ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Deutschland... ist eines der wenigen Länder, das sich enorm mit der Integration der ... gestern 13:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    "Flüchtlingslager-Räumung" Gut für die Einwohner von Idomeni, die nun bald ihr Leben, ihre ... Di, 24.05.16 10:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Im letzten Moment die Kurve gekriegt! Den Oesterreichern herzlichen Glückwunsch! Unter den Rechten gehts ... Mo, 23.05.16 18:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    R. Erdogans... Berater Burhan Kuzu sandte bereits am 10. 5. 2016 eine Drohung gen EU, ... Mo, 23.05.16 17:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    In... Syrien gibt es einen Krieg im Krieg. Es herrscht in Syrien schon lange ... Mo, 23.05.16 15:16
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Das... war nur eine weitere Gelegenheit für Herrn A. Mazyek, sich wichtig zu ... Mo, 23.05.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Wenn... die Türkei sich nicht an die Abmachungen hält, gibt es keine ... Mo, 23.05.16 11:44
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
Kurszentrum für griechische Kultur und Theater
Karidiès
Joke Smitplein 107
3581 PZ Utrecht
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten