Grippewelle flachte schnell wieder ab
publiziert: Montag, 21. Jun 2004 / 15:25 Uhr

Bern - Die Grippewelle in der Schweiz war im Winter 2003/2004 nur kurz und von mittlerer Intensität. Die Epidemiewerte wurden früh erreicht, flachten dann aber schnell wieder ab.

Der epidemische Schwellenwert von 1,5 Verdachtsfällen auf 100 Arztkonsultationen wurde gemäss einer vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) veröffentlichten Bilanz Mitte Dezember 2003 erstmals überschritten. Der Höchstwert von 6,9 wurde in der ersten Woche des Jahres 2004 erreicht.

Ende Januar befand sich die Anzahl der gemeldeten Verdachtsfälle bereits wieder unter dem epidemischen Schwellenwert. Die Epidemie dauerte insgesamt sieben Wochen und lag damit unter dem Zehnjahresmittel von neun Wochen. Charakteristisch für die Grippesaison 2003/2004 war, dass praktisch nur ein einziger Stamm von Influenza-Viren zirkulierte.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sicherere Netzwerke und schneller Austausch von Informationen in Krisenzeiten.
Sicherere Netzwerke und schneller Austausch von ...
Sicherer Datenaustausch  In Krisenzeiten ist eine schnelle Lagebeurteilung für kluge Entscheidungen absolut notwendig. Doch häufig sind die Systeme beteiligter Leitstellen und Lagezentren weder sicher, noch kompatibel und dadurch ist der Informationsaustausch erheblich eingeschränkt. Das soll die mit Künstlicher Intelligenz arbeitende Core Privacy Engine des Berliner KI-Spezialisten Apheris AI GmbH verbessern. mehr lesen 
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den sportlichen Ausgleich für sich selbst gestalten ist Ansichtssache. mehr lesen  
Publinews Hanfprodukte werden nicht nur als neues Superfood gepriesen, sondern versprechen, dass sie gesundheitliche Beschwerden mindern können. Deshalb stellt sich selten die Frage, ... mehr lesen  
Qualität der Blüten mit Lupe prüfen.
Plakatwerbung.
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und auch beliebtesten Werbeformate unserer Zeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Luzern 17°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 20°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten