Tendenz sinkend
Grippewelle hat ihren Höhepunkt überschritten
publiziert: Mittwoch, 2. Mrz 2016 / 15:55 Uhr
Den Höhepunkt erreichte die Grippewelle in den Wochen 6 und 7. (Symbolbild)
Den Höhepunkt erreichte die Grippewelle in den Wochen 6 und 7. (Symbolbild)

Bern - Die Grippewelle hat ihren Höhepunkt offenbar überschritten. Die Krankheit war zwar in allen Regionen der Schweiz noch weit verbreitet, aber die Tendenz war gemäss dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) überall sinkend.

5 Meldungen im Zusammenhang
In der Woche 8 meldeten in der Schweiz 123 Ärztinnen und Ärzte des Sentinella-Meldesystems 34,1 Grippeverdachtsfälle auf 1000 Konsultationen. Hochgerechnet entsprach diese Rate 278 Konsultationen aufgrund grippeähnlicher Erkrankungen pro 100'000 Einwohner, wie das BAG am Mittwoch bekannt gab.

Gegenüber der Vorwoche war die Zahl der Grippeverdachtsfälle deutlich rückläufig. Damals hatte sie noch bei 327 Verdachtsfällen pro 100'000 Einwohnern gelegen.

Die Grippe grassiert in der Schweiz seit der zweiten Jahreswoche. Ihren Höhepunkt erreichte sie in den Wochen 6 und 7. Der Verlauf der Grippewelle verlief damit vergleichbar mit jener des Winters 2015. Allerdings wurde der Höhepunkt der gemeldeten Grippeverdachtsfälle aus dem Vorjahr gemäss der «Grippe-Fieberkurve» des BAG nicht erreicht.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Grippe ist in der laufenden Saison hartnäckig: Zwar nehmen die Krankheitsfälle seit Wochen ab, doch ist das Virus in ... mehr lesen
Besonders Kleinkinder wurden in den vergangenen Wochen krank.
Die Grippewelle ist noch nicht vorbei.
Bern - Die Grippe hat weniger Menschen ins Bett gezwungen als in der Woche zuvor. Die Krankheit ist aber nach wie vor in den meisten Landesteilen weit verbreitet. mehr lesen
Der Höhepunkt der aktuellen Grippe-Saison ist erst in zwei bis drei Wochen - und trifft vor allem Menschen mittleren Alters. Zu ... mehr lesen
Spritze: Influenza-Fälle nehmen deutlich zu.
Die Grippeepidemie verläuft ähnlich wie im Vorjahr. (Symbolbild)
Bern - Die diesjährige Grippesaison dürfte in der Schweiz ihren Höhepunkt erreicht haben. Gegenüber der Vorwoche stieg die ... mehr lesen
Bern - Die Grippeerkrankungen haben in der Schweiz noch einmal markant zugenommen und zwingen Tausende ins Bett. Einzig in ... mehr lesen
Die Grippewelle erreicht die ganze Schweiz.
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
Neue Sohle: Vibrationen sollen Gleichgewicht stärken.
Neue Sohle: Vibrationen sollen Gleichgewicht stärken.
Strom ist so schwach, dass ihn der Träger nicht spüren kann  Forscher der Harvard University haben eine neue Einlagesohle entwickelt, die bei regelmässiger Verwendung dafür sorgt, dass sich die Balance-Fähigkeit ihres Trägers verbessert. 
Detaillierte Auswertung  Zu viele Teenager und junge Erwachsene sterben an Krebs, wie eine europaweite Studie ermittelt ...  
Teenager: Krebs bei ihnen häufig tödlich.
Neue Möglichkeiten am Universitätsspital Basel  Basel - Der 3D-Druck eröffnet auch in der Medizin neue Möglichkeiten: Am Universitätsspital Basel (USB) wurde vor einer komplizierten Herzoperation ein dreidimensionales Modell des Organs erstellt, was den Eingriff merklich erleichterte.  
iPad in der Schule: Das Web ist immer dabei.
«Digital Natives» sollen motiviert werden  Die exzessive Internetnutzung erhöht bei Kindern die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts in der Schule.  
Titel Forum Teaser
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten