Grossartiger Empfang für Dario Cologna
publiziert: Mittwoch, 25. Mrz 2009 / 16:49 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Mrz 2009 / 17:18 Uhr

Drei Tage nach dem furiosen Finale in Falun wurde Dario Cologna auch dort gefeiert, wo er einst den Grundstein für seine Karriere gelegt hatte.

Dario Cologna wurde schon am Flughafen begeistert empfangen.
Dario Cologna wurde schon am Flughafen begeistert empfangen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Gesamtweltcup-Sieger genoss die rührigen Festivitäten in seiner typischen Seelenruhe.

Nach Andreas Küttel und Simon Ammann wurden in Einsiedeln kürzlich Schanzen benannt, nach Dario Cologna in Ftan eine Loipe. Vor der Haustüre des Hochalpinen Instituts spulte der neuste Star des Schweizer Sports als Gymnasiast unzählige Kilometer ab.

Erfolgstrainer Aukland

Gianluca Cologna, der nächstes Jahr die Matura ablegen wird und ebenfalls als grosses Langlauf-Talent gilt, kann seinem vier Jahre älteren Bruder von nun an auf der «Loipa Dario Cologna» nacheifern.

Im letzten Frühling kam Cologna unter die Fittiche des Norwegers Fredrik Aukland. Der von der Fachwelt als Weltklasse-Trainer anerkannte Aukland dürfte einen weiteren Winter bei Swiss-Ski bleiben, wird seinen Lebensmittelpunkt aber aus familiären Gründen (seine Frau erwartet Zwillinge) von Davos zurück nach Norwegen verlegen.

Cologna sieht darin keinen Nachteil: «Während den Stützpunkt-Wochen wird Fredrik anwesend sein. Und sonst brauche ich keinen, der mir jeden Tag sagt, was ich zu tun habe.»

Frühe Anreise

Norwegen ist auch Colognas nächstes Ziel. Im April wird er zehn Tage dort verbringen, um noch einmal auf Schnee zu trainieren, Ski zu testen - und einen Einladungssprint sowie einen Volkslauf zu bestreiten.

Auf den Trip nach Whistler, wo sich das Swiss-Ski-Team mit den Strecken und Örtlichkeiten der Olympischen Spiele vertraut macht, verzichtet Cologna. «Das hat für mich keine Priorität. Wir reisen nächstes Jahr früh an, dann habe ich noch genug Zeit. Jetzt ist mir die Erholung wichtiger.»

Olympia im Visier

Die Triumphe in der Tour de Ski und im Gesamtweltcup zu wiederholen, wird im nächsten Winter nicht oberste Priorität haben. «Mein Plan war, das heuer zu gewinnen, um mich im nächsten Winter ganz auf die Olympischen Spiele konzentrieren zu können», sagte Cologna augenzwinkernd.

Seine Betreuer sind sich einig, dass Cologna nicht nur als Allrounder herausragend ist, sondern auch in gezielt ausgesuchten einzelnen Rennen glänzen kann.

Northug stärkster Gegner?

Zu den stärksten Gegnern wird zweifellos auch künftig Petter Northug gehören. Die Rivalität spielt sich trotz den provokativen Sprüchen des Norwegers auf einer gesunden Ebene ab. «Ich bin einer der wenigen Konkurrenten, die er respektiert», sagte Cologna.

Als er ihn an der grossen Sause am Sonntagabend nirgends sah, rief Cologna seinen Widersacher gegen Mitternacht an und fragte ihn, wo er denn stecke. Für einmal war die Antwort des Grossmauls ziemlich bescheiden. «Ich muss früh ins Bett. Ich gehe morgen trainieren, damit ich auch so gut werde wie du.»

(tri/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Triumph im Weltcup hat sich für Dario Cologna bezahlt gemacht. Der Bündner erhielt ein Preisgeld von brutto 262'800 ... mehr lesen
Dario Cologna kann sich freuen.
Dario Cologna hat es nach den enttäuschenden letzten Rennen doch noch geschafft.
Dario Cologna hat seinen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 9°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 2°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 7°C 11°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten