1500 Trauergäste nehmen Abschied
Grosse Trauer um den verstorbenen «Mozart der Gastronomie»
publiziert: Freitag, 5. Feb 2016 / 14:53 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Feb 2016 / 15:45 Uhr
In der Kathedrale von Lausanne fand heute die Trauerfeier für Benoît Violier statt.
In der Kathedrale von Lausanne fand heute die Trauerfeier für Benoît Violier statt.

Lausanne - Grosse Trauer um den am Sonntag überraschend aus dem Leben geschiedenen Sternekoch Benoît Violier: Rund 1500 Trauergäste haben am Freitag in der Kathedrale von Lausanne von einem der besten Köche der Welt Abschied genommen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Familie, Freunde und zahlreiche Persönlichkeiten aus der Welt der Gastronomie, des Sports und der Politik haben am Freitag um den letzten Chef des Restaurants «L'Hôtel de Ville» in Crissier (VD) getrauert. Mindestens 1500 Menschen sassen oder standen dichtgedrängt in der Kathedrale. Eine so unglaubliche grosse Menge an Menschen habe er noch nie gesehen, sagte der Organist.

Violier hatte sich am Sonntag im Alter von 44 Jahren mit einer Schusswaffe überraschend das Leben genommen. Er hinterlässt seine Frau und einen zwölfjährigen Sohn.

Zahlreiche Persönlichkeiten, darunter die berühmten Küchenchefs Frédy Girardet, Anton Mosimann, Anne-Sophie Pic, Marc Veyrat und Joël Robuchon, waren gekommen, um ihrem Berufskollegen die letzte Ehre zu erweisen. Auch der ehemalige Skistar Didier Cuche und der Tennisspieler Jakob Hlasek nahmen am letzten Geleit teil.

Die Waadtländer Regierung war mit Pierre-Yves Maillard, Pascal Broulis, Anne-Catherine Lyon, Nuria Goritte und Jacqueline de Quattro vertreten. An der Trauerfeier anwesend waren auch die rund 50 Mitarbeitenden des Restaurants «Hôtel de Ville» sowie Violiers Freund und Teilhaber André Kudelski.

Restaurant von Rochat übernommen

Violier hatte 2012 mit seiner Frau Brigitte das Restaurant «L'Hôtel de Ville» in Crissier von Philippe Rochat übernommen, der vor sieben Monaten beim Velofahren einem Herzinfarkt erlegen war. An der Trauerfeier für Rochat hatte letztes Jahr auch Violier teilgenommen.

Violier war vom Restaurantführer GaultMillau bereits im ersten Jahr nach der Übernahme von Rochat mit 19 von 20 Sternen ausgezeichnet worden. 2013 wurde er zum «Koch des Jahres» gekrönt. Michelin verlieh dem «L'Hôtel de Ville» drei Sterne. Erst im Dezember war das «L'Hôtel de Ville» zum besten Restaurant der Welt gekürt worden.

Der erst vor kurzem in der Waadt eingebürgerte Benoît Violier stammte ursprünglich aus dem französischen Saintes en Charente-Maritime. Am Samstag soll er in Frankreich neben dem Grab seines Vaters beigesetzt werden, der vergangenes Jahr gestorben ist.

(arc/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Nach dem tragischen ... mehr lesen
Eine originelle Dessertkreation des Hôtel de Ville.
Die Betroffenheit am Tod des Starkochs ist gross.
Lausanne - Am Tag nach dem Tod ... mehr lesen
Lausanne - Der Spitzenkoch Benoît Vioilier ist tot. Er starb im Alter von 44 Jahren, wie die Waadtländer Kantonspolizei und Regierungsrat Pascal Broulis bestätigten. Violier nahm sich das Leben. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen  
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater ... mehr lesen
Ronnie Wood und Ehefrau Nr. 3, Sally Humphreys.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten