Grosse Vorlagen verabschiedet
publiziert: Mittwoch, 20. Dez 2006 / 16:07 Uhr

Bern - Die eidgenössischen Räte haben ihre dreiwöchige Wintersession beendet. In extremis konnten sie noch grosse Vorlagen verabschieden, der Nationalrat das Patent- und das Betäubungsmittelgesetz, der Ständerat die Agrarpolitik 2011.

Peter Bieri konnte die Ständeräte erst nach drei Uhr nachmittags entlassen.
Peter Bieri konnte die Ständeräte erst nach drei Uhr nachmittags entlassen.
Für einmal durften die Nationalräte eine Stunde früher auseinander gehen als die Ständeräte.

Als die Traktandenliste samt den summarisch erledigten Vorstössen und den Schlussabstimmungen abgearbeitet war, verabschiedete Präsidentin Christine Egerszegi unter Applaus die ausscheidenden Kollegen Duri Bezzola (FDP/GR) und Erwin Jutzet (SP/FR).

Üblicherweise sind die Schlussabstimmungen im Ständerat das einzige Geschäft am letzten Tag. Wegen der Agrarpolitik dauerte die Sitzung diesmal statt rund zehn Minuten gut sieben Stunden.

Erst nach drei Uhr nachmittags konnte der Vorsitzende Peter Bieri die Ratsmitglieder mit Dank entlassen. Die nächste Session beginnt am 5. März 2007.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte am Freitag mitteilte, wurde die Berufung am Vortag in Mexiko-Stadt eingereicht. Die Regierung hat 48 Stunden Zeit für eine Antwort. mehr lesen  
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten