Grosser Protestmarsch in Hollywood
publiziert: Mittwoch, 21. Nov 2007 / 08:07 Uhr

Los Angeles - Mehrere Tausend streikende Drehbuchautoren sind am Dienstag mitten durch Hollywood über den berühmten «Hollywood Walk of Fame» gezogen. Es war die bisher grösste Protestaktion in dem vor gut zwei Wochen begonnen Arbeitsaufstand.

Die Drehbuchautoren wollen bessere Bezahlung für die Weiterverwertung ihrer Arbeiten im Internet und auf DVDs.
Die Drehbuchautoren wollen bessere Bezahlung für die Weiterverwertung ihrer Arbeiten im Internet und auf DVDs.
8 Meldungen im Zusammenhang
Der Streik hat schon viele Produktionen in Los Angeles und New York lahmgelegt. Nach Schätzungen des Filmverbandes «Film L.A. Inc.» könnte ein länger anhaltender Streik täglich über 20 Millionen Dollar kosten, berichtete die «Los Angeles Times».

«Wenn der Streik weiter geht, wird das einen enormen Einfluss auf die Wirtschaft in dieser Region und auf mittelständische Jobs haben», warnte Verbandschef Steve MacDonald. Nach seiner Prognose könnten ab Dezember über 60 TV-Produktionen brachliegen und damit die sonst üblichen Millionen-Investitionen der Unterhaltungsbranche ausfallen.

Die Dreharbeiten für beliebte Sendungen wie «24», «Desperate Housewives» und «The Office» sind schon eingestellt worden. Der Streik hat auch schon Kinoproduktionen das vorläufige Aus beschert. So mussten unter anderem die Drehtermine für «Shantaram» mit Johnny Depp in der Hauptrolle, die Musicalverfilmung «Nine» und Oliver Stones Drama «Pinkville» verschoben werden.

Die Drehbuchautoren wollen mit dem Arbeitskampf bessere Bezahlung für die Weiterverwertung ihrer Arbeiten im Internet und auf DVDs erreichen. Eine neue Verhandlungsrunde ist für den kommenden Montag geplant. Der letzte Autorenstreik in Hollywood hatte 1988 mehr als fünf Monate gedauert und kostete schätzungsweise 500 Millionen Dollar.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - In Hollywood droht kurz vor Beginn der Filmpreis-Saison ein neuer ... mehr lesen
Die Schauspieler verlangen eine bessere Bezahlung bei der Weiterverwertung von Filmen im Internet und anderen neuen Medien.
Die Autoren wollen weiter streiken.
Los Angeles - Nach fast vier Wochen Arbeitskampf in Hollywood haben die streikenden Drehbuchschreiber ein neues Angebot der Film- und Fernsehproduzenten ausgeschlagen. mehr lesen
New York - Der 19-tägige Streik der ... mehr lesen
Am Abend sollen die Showlichter wieder angehen.
Der Broadway ist die grösste Theatermeile der Welt.
New York - Wegen des Streiks der ... mehr lesen
Los Angeles - Tom Hanks, US-Schauspieler und mehrfacher Oscar-Gewinner, muss ... mehr lesen
Der Drehbuchautorenstreik zeigt bereits eine gewisse Wirkung.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Beide Seiten zeigen Verhandlungsbereitschaft.
Los Angeles - Im Tarifstreit der ... mehr lesen
Los Angeles - In Hollywood sind ... mehr lesen
John Wells (Autor von Emergency Room) und Craig Wright (Autor von Lost und Six Feet Under) finden während des Streits auch Zeit für ein Gespräch.
Ab Weihnachten wird es knapp für die verzweifelten Hausfrauen.
Los Angeles - Der Streik der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als 1500 Requisiten aus der US-Kultserie «Mad Men» werden ab Mittwoch online versteigert. mehr lesen
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die ... mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van Acken und Lucas Reiber sind mit dem Nachwuchspreis New ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten