Grünes Licht für Kitzbühel
publiziert: Donnerstag, 18. Jan 2007 / 14:21 Uhr

Der FIS-Schneekontrolleur Sepp Messner (It) hat am Donnerstag Grünes Licht für die 67. Hahnenkamm-Rennen vom 26. bis 28. Januar in Kitzbühel gegeben. Allerdings können die drei Rennen nicht auf der Originalstrecke gefahren werden.

Rund 200 Helfer brachten 6000 Kubikmeter Schnee auf den Hahnenkamm. (Archivbild)
Rund 200 Helfer brachten 6000 Kubikmeter Schnee auf den Hahnenkamm. (Archivbild)
Die intensiven Arbeiten der vergangenen Tage haben sich für die Kitzbüheler bezahlt gemacht. Rund 200 Helfer brachten 6000 Kubikmeter Schnee, die Hälfte davon vom Grossglockner, auf den Hahnenkamm.

Seit Montag dieser Woche wurden täglich 150 Helikopterflüge durchgeführt. Für die Organisatoren entstanden dadurch Mehrkosten von rund einer halben Million Franken.

Hoffen auf Kälte

Am Sonntag wird mit der endgültigen Präparierung der Streif begonnen. Die Hoffnung Messners liegt auch darin, dass es laut Auskunft aller Wetterdienste ab Sonntagabend kalt werden soll, mit Temperaturen um minus acht Grad.

«Es war kein leichter Entscheid», sagte Messner nach einem Telefonat mit FIS-Chefrenndirektor Günther Hujara. «Aber die Situation hat sich gegenüber der ersten Schneekontrolle am Dienstag gewaltig gebessert. Es gibt genügend Schnee auch in den Sturzräumen. Im oberen Teil der Abfahrtstrecke gibt es über 50 Zentimeter Schnee, im unteren Teil sind es immer noch mindestens 30 Zentimeter.

Alternative Streckenführung

Trotzdem konnten die Originalstrecken nicht mehr gesichert werden. Der Start zum Super-G am nächsten Freitag wird nach unten zur Seidlalm verlegt.

Die Abfahrt führt, wie schon im Jahr 1998, um die Hausbergkante herum über den »Hinteren Ganslern«, seitlich des Slalomhanges. Die Strecke verlängert sich damit um 207 Meter.

Auch der Slalom am Sonntag kann nicht am Originalhang gefahren werden, sondern wird im unteren Teil der Abfahrtsstrecke ausgeflaggt.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 19°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 19°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten