Grünes Licht für islamisches Zentrum in der Via Monte Boglia
publiziert: Mittwoch, 2. Jun 2010 / 23:27 Uhr

Lugano - Die Tessiner Muslime dürfen sich künftig in der Via Monte Boglia in Lugano zum Gebet treffen. Die Stadtregierung von Lugano gab grünes Licht für die Umnutzung eines existierenden Gebäudes. Die Lega dei Ticinesi fühlt sich dadurch provoziert.

Die Lega dei Ticinesi fühlt sich durch das Zentrum in der Nähe ihres Quartiers provoziert.
Die Lega dei Ticinesi fühlt sich durch das Zentrum in der Nähe ihres Quartiers provoziert.
Denn der künftige Versammlungsort der islamischen Gemeinschaft befindet sich bloss einen Steinwurf vom Lega-Quartier entfernt. Lega-Präsident Giuliano Bignasca hatte die Pläne der Muslime als Provokation bezeichnet, zumal die Lega im Tessin an vorderster Front für ein Minarett-Verbot kämpfte.

Er forderte die islamische Gemeinschaft auf, einen anderen Standort für ihr geplantes Kultzentrum zu suchen: «Die Anwohner in der Via Monte Boglia wollen keine Moschee», schrieb der Bauunternehmer Bignasca im Lega-Blatt «il Mattino».

Zonenplan wird erfüllt

Die Stadtregierung von Lugano liess sich davon jedoch nicht beeindrucken. Die Pläne der islamischen Gemeinschaft würden sämtliche Auflagen des Zonenplans erfüllen, liess das Municipio verlauten. Es gebe keinen Grund, das Bauprojekt nicht zu bewilligen.

Dies sieht die Lega anders. Christliche Kulte würden schliesslich auch nicht in Wohnhäusern durchgeführt, schrieb die Partei in einem Communiqué. Die Lega werde sämtliche Rechtsmittel ausschöpfen, um den «unglücklichen Entscheid der Stadtregierung» rückgängig zu machen.

Lega: Engstirnigkeit und mangelnder Integrationswillen

Den Muslimen warf die Lega Engstirnigkeit vor: «Sie wollen sich um jeden Preis dort niederlassen, wo sie absolut nicht willkommen sind.» Andere Standorte würden sie ablehnen. Dies sei ein Zeichen von mangelndem Integrationswillen.

Die Tessiner Muslime hatten sich in den letzten 17 Jahren jeweils in der Via Maggio 21 im Luganeser Stadtteil Cassarate zum Gebet getroffen. Die dortigen Räumlichkeiten mussten sie eigenen Angaben zufolge verlassen, weil der Besitzer Eigengebrauch geltend machte.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali Dschannati führe «Hindernisse» auf Seiten Saudi-Arabiens als Grund an. mehr lesen   1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten