«Guantanamo-Prozesse politisch beeinflusst»
publiziert: Dienstag, 29. Apr 2008 / 11:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Apr 2008 / 12:27 Uhr

Guantánamo - Die Prozesse gegen die Häftlinge von Guantanamo sind nach den Worten des früheren Chefanklägers politisch beeinflusst worden und basierten auf Aussagen, die durch harte Verhörmassnahmen erreicht worden seien.

7 Meldungen im Zusammenhang
Luftwaffen-Oberst Moe Davis, der seinen Dienst im vergangenen Jahr quittierte, sagte, sowohl Politiker als auch hochrangige Offiziere drängten beispielsweise die Ankläger, die Verdächtigen schon anzuklagen, noch bevor die Verfahrensregeln geklärt waren.

Vor allem vor den Kongress- und Präsidentenwahlen 2006 sei Druck gemacht worden, Verfahren gegen die Guantanamo-Häftlinge in Gang zu bringen. Man sei davon ausgegangen, dass - unabhängig von Wahlausgang - die Prozesse nicht mehr aufgehalten werden könnten, sagte Davis.

Chefankläger von Verteidigung vorgeladen

Davis war im Verfahren gegen den Fahrer des Moslemextremisten Osama bin Laden als Zeuge der Verteidigung vorgeladen worden. Die Anwälte des Jemeniten Salim Hamdan wollen beweisen, dass ihr Mandant wegen politischer Einflussnahme kein faires Verfahren erhält.

Davis geriet damit in die schwierige Lage, das System der Guantanamo-Tribunale zu kritisieren, deren Teil er noch bis vor kurzem gewesen war. «Es war ein ausserordentliches Spektakel, den früheren Chefankläger als Star-Zeugen der Verteidigung zu sehen», sagte ein Prozessbeobachter.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die USA haben acht Gefangene des Gefangenenlagers Guantánamo entlassen.
Doha - Die USA haben acht Gefangene des Gefangenenlagers Guantánamo auf Kuba entlassen, wie das Pentagon mitteilte. Unter den Freigelassenen ist auch ein sudanesischer Mitarbeiter von El ... mehr lesen
Washington - Die umstrittene ... mehr lesen 1
Bush verteidigte die «Wasserkur» als  notwendiges Mittel.
Den Betroffenen droht die Todesstrafe.
Washington - Die US-Regierung hat gegen sechs mutmassliche Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 Angklage wegen Kriegsverbrechen erhoben. Den Betroffenen droht die ... mehr lesen
Guantanamo-Bay - US-Militärrichter haben die Anklage gegen zwei Guantanamo-Häftlinge zurückgewiesen. Damit stellen sie auch alle weiteren Verfahren vor den umstrittenen Militärkommissionen in Frage gestellt. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - US-Präsident George W. Bush hat das letzte formale Hindernis für die ... mehr lesen
US-Präsident George W. Bush geht jetzt massiv gegen «feindliche, ausländische Kämpfer» vor.
Washington - In den USA hat ein Bundesberufungsbericht ein Militärverfahren gegen ein mutmassliches Al-Kaida-Mitglied auf dem Stützpunkt Guantanamo für rechtens erklärt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem Fernsehsender CNN am Sonntag. mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson zu ihrem Kandidaten für die Präsidentschaftswahl gekürt. Der 63-Jährige erhielt beim Parteitag am ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 5°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten