Mitarbeitersuche
Gute Mitarbeiter langfristig binden
publiziert: Mittwoch, 10. Sep 2014 / 10:16 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 10. Sep 2014 / 15:08 Uhr
Das Mitarbeitergespräch ist eine tückische Stolperfalle. (Symbolbild)
Das Mitarbeitergespräch ist eine tückische Stolperfalle. (Symbolbild)

Freiburg - Die professionelle Personalführung stellt für den Mittelstand immer wieder ein Problem dar. Gerade das Mitarbeitergespräch ist hier eine tückische Stolperfalle. Schlecht vorbereitet und planlos durchgeführt, nimmt die Qualität der Personalführung schnell ab.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Folge ist, dass die Unternehmen Gefahr laufen, wichtige Mitarbeiter an die Konkurrenz zu verlieren. Grosse Unternehmen haben grosse Software-Systeme, die dem entgegen wirken. Doch vor allem im Mittelstand mangelt es an kleinen, aber effektiven Werkzeugen, welche Kompetenz und Struktur in die Personalführung bringen.

Die Suche nach einem guten Mitarbeiter ist teuer, einen guten Mitarbeiter zu halten und aktiv zu entwickeln die wirtschaftlich deutlich interessantere Alternative. Nun haben sich mit dem Fachverlag C.H.BECK aus München und dem Freiburger Portalsoftwarehersteller United Planet zwei Experten ihres Fachs zusammengetan und eine webbasierende Lösung entwickelt, um jede Art von Personalgespräch professionell durchzuführen, Mitarbeiter gezielt zu fördern und langfristig ans Unternehmen zu binden.

Aufzeigen von Stärken und Schwächen

Mit der App werden die gesprächsführenden Mitarbeiter dazu aufgefordert, ihre Ziele, Leistungen und Kompetenzen zu durchdenken und zu beurteilen. Dies geschieht mithilfe von Beurteilungsskalen und Kommentaren. Stärken, Schwächen und Entwicklungspotenziale lassen sich so verlässlich aufzeigen und die richtigen Ansätze zur professionellen Personalentwicklung und Leistungssteigerung ermitteln.

Alle Mitarbeitergespräche im Unternehmen durchlaufen einen standardisierten Prozess: Ein Assistent führt die Anwender durch die Vor- und Nachbereitung von Mitarbeitergesprächen und sorgt dafür, dass alle wichtigen Arbeitsschritte vollzogen werden. Arbeitsintensive, abteilungsindividuelle Excel-Listen und Co. gehören damit der Vergangenheit an.

Aktive Einbindung der Mitarbeiter

Das Besondere an der Software ist die aktive Einbindung der Mitarbeiter in den Beurteilungs- und Zielfindungsprozess. Hierdurch lässt sich ein höheres Bewusstsein eigener Ziele und Leistungen erreichen. Dies steigert die Performance jedes einzelnen Mitarbeiters und somit die des gesamten Unternehmens spürbar. Kompetenzen und Leistungen von Mitarbeitern werden vom Vorgesetzten zudem aktiv wahrgenommen, honoriert und gezielt entwickelt.

Um die Anwender auch fachlich zu unterstützen, enthält die Applikation professionelle Checklisten, Muster und Fachinformationen aus dem renommierten Verlag C.H.BECK. Diese liefern allen Beteiligten genau die Informationen, die sie für die gewissenhafte Durchführung benötigen. Immer an der richtigen Stelle und in komprimierter Form. Personalgespräche werden so besser und schneller vor- und nachbereitet und Sicherheit bei den Beteiligten geschaffen.

Die Applikation «Intrexx Mitarbeitergespräch» kostet 1.598 Euro (1,927 Franken) und ist ab sofort erhältlich. Weitere Applikationen rund um das Thema Talent Management sind bereits in der Entwicklung und sollen noch in diesem Jahr erscheinen.

1 Mio. Nutzer

United Planet United Planet gehört mit über 4'800 Installationen und mehr als 1 Mio. Nutzer Nutzern seiner Portal- und Integrationssoftware Intrexx allein im deutschsprachigen Raum zu den Marktführern im Segment der mittelständischen Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und bei Organisationen (z.B. Kliniken). Geführt wird das Unternehmen von Lexware-Gründer Axel Wessendorf (CEO), Manfred Stetz (CTO) und Katrin Beuthner (COO).

(flok/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die App «Healthy Mind» zeigt Benachrichtigungen dem User erst in stressfreien Situationen an. (Symbolbildung)
Southampton/Berlin - Die neue App ... mehr lesen
Georgia - Die neue App «Five-O» ... mehr lesen
Die App «Five-O» ermöglicht es Bürgern einzelne Polizisten oder Polizeistationen zu bewerten. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher ...
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup Aimondo Preisträger des bedeutendsten Innovationswettbewerbs Deutschlands. Mit dem TOP100-Siegel gelangt es offiziell in den Kreis der europäischen Innovationselite. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke bezeichnen die Leistungen des Teams als «konsequent innovativ und durchgängig zu herausragendem Innovationserfolg führend». Mehr als einhundert Indikatoren aus der internationalen Forschung sowie die Analyse von mehr als 10.000 Unternehmen bilden die Vergleichsgrundlage. mehr lesen  
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und ... mehr lesen
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy und eDiscovery
Ausbau der Praxis im Daten- und Technologierecht  Mit David Rosenthal gewinnt die Daten- und Technologierechtspraxis von VISCHER prominente Verstärkung. Das schon bisher etablierte und anerkannte ... mehr lesen  
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ist seit 2018 für das BAKOM tätig. Als Vizedirektor leitet er derzeit die Abteilung Medien. Zu seinen künftigen Aufgaben gehört es, die Schweizer Medien- und Telekompolitik umzusetzen und weiterzuentwickeln. Bernard Maissen wird seine neue Funktion am 1. Juli 2020 antreten. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 20°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 16°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 13°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 15°C 19°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 16°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten