Infos über Kreditkarten?
Hacker klauen Daten von Playstation-Nutzern
publiziert: Mittwoch, 27. Apr 2011 / 07:29 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Apr 2011 / 08:46 Uhr
Ausspioniert.
Ausspioniert.

New York - Name, Alter, Wohnort, womöglich auch die Nummer der Kreditkarte: Hacker haben bei Sony Informationen von mehr als 70 Millionen Nutzern gestohlen. Betroffen sind das PlayStation Network für Konsolenspieler sowie der Musik- und Videoservice Qriocity.

16 Meldungen im Zusammenhang
Der Konzern warnte am Dienstag vor dem Missbrauch der Daten. Das Unternehmen hat die Dienste nach dem Hackerangriff vor einer Woche abgeschaltet. Bis sie wieder online sind, kann es dauern. Der Fall könnte einer der grössten Datendiebstähle der Geschichte werden.

Bei PlayStation Network und Qriocity sind weltweit 77 Millionen Nutzerkonten registriert. Über das PlayStation-Netzwerk können Nutzer miteinander spielen, chatten und Filme ansehen. Immer mehr Spiele für die Konsole PlayStation 3 und auch die mobile Plattform PlayStation Portable haben inzwischen Online-Komponenten.

Unter dem Namen Qriocity vertreibt der Konzern Musik und Videos. Sony informierte die Nutzer am späten Dienstag in Firmenblogs und verschickte eine E-Mail an die Betroffenen. Eine unbekannte Person habe sich Zugang zu persönlichen Daten wie Name, Adresse, E-Mail oder Geburtsdatum verschafft, hiess es in der Mitteilung.

«Kriminelle Dimension»

Auch Logins und Passwörter seien ausgespäht worden, möglicherweise auch die Liste der Käufe. Sony-Sprecher Guido Alt bezeichnete den Diebstahl gegenüber der Nachrichtenagentur dpa als «gezielten Angriff von aussen» mit einer «kriminellen Dimension».

Derzeit gebe es keine Hinweise darauf, dass Kreditkartendaten gestohlen worden seien. In der entsprechenden Datenbank habe man keine Zugriffspuren festgestellt. Da man einen Diebstahl aber nicht ausschliessen könne, habe man die Nutzer vorsorglich gewarnt.

Die Hacker waren vom 17. bis am 19. April in die Datenbanken eingedrungen. Daraufhin schaltete Sony die Systeme vollständig ab: «Das ist zwar ein radikaler Schritt, aber so haben wir sichergestellt, dass niemand mehr auf die Daten zugreifen kann.»

Zudem schliesse Sony nicht nur Lücken, sondern baue «eine komplett neue Sicherheitsstruktur», sagte Alt weiter. Das koste Zeit. Wer hinter der folgenschweren Attacke stand, blieb unklar.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Sony ist erneut Ziel einer ... mehr lesen
Wieder war das Playstation Network im Visier der Hacker.
Nintendo gab keine Einzelheiten über mögliche Opfer bekannt.
Tokio - Der japanische ... mehr lesen
Bangalore - Der mit massiven ... mehr lesen
Erneut private Daten geklaut.
Anscheinend sind Daten von Nutzern der Seite SonyPictures.com abgezogen worden.
Washington - Ein Gruppe von ... mehr lesen
Ein Server des deutschen ... mehr lesen
Stammsitzes in Frankfurt am Main.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bis Ende Mai soll das PlayStation-Netzwerk (PSN) weltweit wiederhergestellt sein.
Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat am Sonntag mit der Wiederinbetriebnahme des PlayStation-Netzwerkes (PSN) für Europa und die USA begonnen. Es war vor fast einem Monat ... mehr lesen
Tokio/New York - Nach dem gigantischen Diebstahl von Kundendaten bei Sony sind Informationen über rund 2500 Teilnehmer eines Gewinnspiels ins Internet gelangt. Sie seien von dem Konzern entdeckt und entfernt worden, berichtete unter anderem das «Wall Street Journal» am Samstag. mehr lesen 
Tokio - Sony-Chef Howard Stringer ... mehr lesen
Howard Stringer - es tut ihm ja so leid.
Tokio - Der Datendiebstahl beim japanischen Unterhaltungskonzern Sony weitet sich aus. Die Zahl der betroffenen Kunden erhöhte sich auf knapp 102 Millionen, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Auch in der Schweiz stieg die Zahl der Hackeropfer leicht an. mehr lesen 
Tokio - Der japanische Elektronikriese Sony zieht Konsequenzen aus dem Hackerangriff auf Kundendaten seiner Spielkonsole Playstation. Das Unternehmen werde die Sicherheit des Computersystems für Onlinenutzer verbessern, teilte Sony am Sonntag in Tokio mit. mehr lesen 
Stank in etwa so wie die Sicherheit des Playstation-Networks: Titanwurz in Basel.
Google Trends Ein Datenleck führt die Liste an, eine Riesenblume blüht und stinkt und ... mehr lesen
Hamburg/Paris - Die Bildungs-, ... mehr lesen
Tausende Bewerbungsunterlagen waren im Internet ersichtlich.
Tokio - Nach dem massenhaften Diebstahl von Kundendaten bei Sony hat ein PlayStation-Besitzer in den USA das Unternehmen auf Schadenersatz verklagt. Kristopher Johns aus Birmingham im US-Bundesstaat Alabama reichte beim Bezirksgericht in San Francisco eine Sammelklage ein. mehr lesen 
Sony PlayStation 3.
eGadgets San Francisco - Nachdem Hacker die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren ... mehr lesen
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 4°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten