Mehr als die Hälfte der Gebäude sind unsicher
Häuser in Italiens Erdbebenregion bröckeln
publiziert: Montag, 9. Jul 2012 / 09:42 Uhr
Mindestens 25 Menschen kamen bei den schweren Erdbeben in Italien ums Leben.
Mindestens 25 Menschen kamen bei den schweren Erdbeben in Italien ums Leben.

Rom - Knapp zwei Drittel der kontrollierten Gebäude in der nordostitalienischen Erdbebenregion gelten nach Angaben des Zivilschutzes als unsicher. Ingenieure hätten bislang 26'911 Gebäude in den am schwersten betroffenen Gebieten um die Städte Bologna, Mantua und Modena überprüft.

Erdbebenversicherung für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Endlich sind Erdbebenschäden versicherbar!
3 Meldungen im Zusammenhang
Darunter seien Wohnhäuser, Büros und Schulen, teilte die Zivilschutzbehörde mit. Nur 9454 von ihnen könnten wieder bedenkenlos betreten werden. Sechs Wochen nach dem ersten Beben leben demnach immer noch fast 11'000 Menschen in Notunterkünften.

Bei den schweren Beben vom 20. und 29. Mai in der nordostitalienischen Region Emilia Romagna waren mindestens 25 Menschen getötet worden. Mehr als 15'000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Sachschäden betrugen mehrere Milliarden Euro.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bologna - In der norditalienischen Region Emilia-Romagna kommt die Erde nicht zur Ruhe. In der Nacht auf Dienstag wurden acht ... mehr lesen
17'000 Menschen sind nach den Erdbeben in Italien obdachlos.
Die schweren Erdbeben in der Region Emilia Romagna richten grosse Schäden an.
Rom - Die Erde in der nordostitalienischen Region Emilia Romagna kommt ... mehr lesen
Bologna - Im Erdbebengebiet in Norditalien verbreiten nicht nur Nachbeben, sondern auch Diebesbanden Angst und ... mehr lesen
Erdbeben sind nicht vorhersehbar. (Symbolbild)
Erdbebenversicherung für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Endlich sind Erdbebenschäden versicherbar!
Aus fast allen Regionen Nepals seien Opfer gemeldet worden.
Stärke 7,8  Kathmandu - Schwere Zerstörungen und hunderte Opfer hat ein schweres Erdbeben im Himalaya-Staat Nepal hinterlassen: Bei dem Beben der Stärke 7,8 kamen landesweit mindestens 1450 Menschen ums Leben. 
Schweres Erdbeben erschüttert Nepal Kathmandu - Nach dem schweren Erdbeben in Nepal steigt die Zahl der Toten immer weiter an. Am Samstagabend ...
Augenzeugen zufolge stürzten einige Gebäude in Kathmandu (Bild) ein.
Nach Erdbeben  Kathmandu/Bern - In dem von einem starken Erdbeben erschütterten Nepal halten ...
Die Globetrotter Group, eine der führenden Schweizer Anbieterinnen von Nepal-Reisen, ist zurzeit daran, mit den 64 Nepal-Reisenden Kontakt aufzunehmen.
Schweres Erdbeben erschüttert Nepal Kathmandu - Nach dem schweren Erdbeben in Nepal steigt die Zahl der Toten immer weiter an. Am Samstagabend ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2960
    Die... Flüchtlinge mit einem Verteilungsschlüssel in allen EU-Ländern zu ... Do, 23.04.15 16:08
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2960
    Ganz einfach! Wieder sind Menschen gestorben, weil Politiker und Asylaktivisten in ... Do, 23.04.15 12:15
  • HeinrichFrei aus Zürich 372
    Ist Isolation in der Haft keine Folter? Der 20-jährige Carlos war seit sechs Monaten eingesperrt. Jetzt hat das ... Mi, 22.04.15 07:41
  • kubra aus Berlin 3227
    Schön, wieder mal von Ihnen gelesen zu haben. Gruss Mo, 20.04.15 21:51
  • Mashiach aus Basel 50
    Untersteurer weg von der Strasse! Nur übersteuernde Vehikeln sind sicher! Die Zulassung im Verkehr von ... So, 19.04.15 20:08
  • thomy aus Bern 4235
    Hallo Midas Liebe Grüsse aus Bern ! .... (;-) So, 19.04.15 11:43
  • Midas aus Dubai 3490
    Hallo Thomy Klar haben wir auch ausgeteilt. Aber sportlich : ) Es gibt hier ... So, 19.04.15 10:30
  • Midas aus Dubai 3490
    Und tschüss Wer schrieb denn dies: "Sie fühlen Sich ganz einfach unterlegen mit ... So, 19.04.15 10:27
Unglücksfälle Schweres Erdbeben in Nepal - über 1450 Tote Kathmandu - Schwere Zerstörungen und hunderte ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 7°C 15°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 10°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 9°C 18°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 9°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 10°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen
Lugano 13°C 16°C bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten