Ägyptens Justiz lässt Blogger verhaften
Haftbefehle gegen liberale Aktivisten in Ägypten
publiziert: Dienstag, 26. Mrz 2013 / 20:14 Uhr
In Kairo wird wieder gegen politische Gegner vorgegangen.
In Kairo wird wieder gegen politische Gegner vorgegangen.

Kairo - Der ägyptische Generalstaatsanwalt hat die Verhaftung mehrerer Aktivisten, Politiker und Blogger angeordnet. Unter ihnen ist der bekannte Blogger Alaa Abdelfattah, der am Dienstag in Kairo freiwillig zum Verhör erschien.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der Aktivist, der schon 2011 während der Herrschaft des Militärs mehrere Wochen in Haft verbracht hatte, gehört dem liberalen Flügel der Opposition an. Er sagte, er fühle sich unschuldig. Den regierenden Islamisten warf er vor, sie missbrauchten die Justiz, um politische Gegner auszuschalten.

Auch die Ägyptische Organisation für Menschenrechte (EOHR) äusserte sich besorgt über die Haftbefehle gegen fünf Aktivisten. Ausserdem warnte sie die Ermittlungsbehörden davor, alle 167 Aktivisten und Politiker vorzuladen, die von den Muslimbrüdern der Sabotage verdächtigt werden. Zu ihnen gehört laut EOHR auch der Friedensnobelpreisträger Mohammed el Baradei.

Der Generalstaatsanwalt Talaat Abdullah war von Präsident Mohammed Mursi ernannt worden. Er wirft den fünf Aktivisten vor, sie seien an den blutigen Krawallen vor einem Gebäude der Muslimbruderschaft am vergangenen Freitag beteiligt gewesen.

In Kairo und in der südlichen Stadt Assiut protestierten Gegner der regierenden Islamisten vor Gebäuden der Justizverwaltung gegen die Verfolgung von Demokratie-Aktivisten.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kairo - Drei prominente Aktivisten der Revolution von 2011 sind heute von einem ... mehr lesen
Die drei Angeklagten, Ahmed Maher, Ahmed Duma und Mohammed Adel sind heute von einem Gericht in Kairo zu jeweils drei Jahren Gefängnis verurteilt worden.
Präsident Mohammed Mursi. (Archivbild)
Istanbul/Kairo - Aufatmen bei ... mehr lesen
Kairo - Nach den religiösen Unruhen in Ägypten hat es zwei weitere Todesopfer gegeben. Am Montag starb ein junger Muslim an den Folgen von Verletzungen, die er am Sonntag vor der Markus-Kathedrale in Kairo erlitten hatte. mehr lesen 
Kairo - Nach seiner Festnahme wegen des Vorwurfs der Beleidigung des Islams ist der bekannte ägyptische Fernsehmoderator Bassem Jussef am Sonntag von der Staatsanwaltschaft befragt worden. Später kam er gegen Kaution frei. mehr lesen 
Kairo - Der Machtkampf zwischen den ... mehr lesen
In den kommenden Stunden sei mit einer Ankündigung von Präsident Mohammed Mursi zu rechnen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Gegner der regierenden Muslimbruderschaft haben am Freitag in Ägypten mehrere Büros der Bewegung attackiert. (Symbolbild)
Kairo - Gegner der regierenden Muslimbruderschaft haben am Freitag in Ägypten mehrere Büros der Bewegung attackiert. Staatliche Medien berichteten unter Berufung auf das ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten