Noah, Moses und Maria
Halleluja! Hollywoods neue alte Helden kommen aus der Bibel
publiziert: Freitag, 3. Jan 2014 / 13:13 Uhr
Russell Crowe machte mit dem oscarprämierten «Gladiator» schon Erfahrungen mit Riemensandalen.
Russell Crowe machte mit dem oscarprämierten «Gladiator» schon Erfahrungen mit Riemensandalen.

Neues Jahr, neue Kinohelden. Oder doch nicht so neu? Mit Noah, Moses und Maria in den Hauptrollen bekommt 2014 biblische Ausmasse. Sicher ist: Russell Crowe wird wieder Sandalen tragen. Das freut nicht alle Gläubigen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Batman, Superman, Spiderman - lange haben Comic-Protagonisten die Kinos gefüllt mit Prequels, Fortsetzungen oder Neuauflagen ihrer Geschichten. Der Stoff, aus dem einige Kinohelden 2014 gemacht sind, ist da älter, viel älter. Hollywoods Helden stammen aus der Bibel.

Hollywood setzt dabei auf Gesichter, die sich schon mit Monumentalem auskennen. Den Anfang macht Russell Crowe, der mit dem oscarprämierten "Gladiator" schon Erfahrungen mit Riemensandalen machte, und sie als Noah im gleichnamigen Endzeitdrama wieder tragen wird. Der träumt, dass Gott die Erde mit einer Flut zerstören will und baut für seine Familie und den Weltzoo eine Arche, bevor das Wasser der korrupten Welt bis zum Hals steht. Der Deutschschweizer Kinostart soll im April sein.

Auch Christian Bale ("Batman"-Trilogie) geht ins biblische Rennen. Für "Gladiator"-Regisseur Ridley Scott tauscht er in "Exodus" die Fledermauskluft gegen die Kutte von Moses, der das Volk Israel aus der ägyptischen Sklaverei führt. Konkurrenz kommt wohl von Regisseur Ang Lee, sein Moses-Film soll "Gods and Kings" heissen, befindet sich allerdings noch in der Produktionsphase.

Ein Bibel-Blockbuster könnte auch "Mary" werden. Die bisher wenig bekannte, erst 16 Jahre alte, in Israel geborene Odeya Rush spielt die Hauptrolle der Mutter Jesu. Der Film, der wahrscheinlich kurz vor Weihnachten in die US-Kinos kommt, konzentriert sich auf das beschwerliche Dasein der jungen Eltern, die ihr Kind im Reich des von Herodes durchbringen.

Erfolgreiche Mini-Serie über die Bibel

Bibelgeschichten in Kassenknüller zu verwandeln, gehört zu Hollywoods ältesten Spezialitäten. Das zeigen Klassiker wie "Die zehn Gebote" oder "Ben Hur". Zu den jüngeren Werken gehört Mel Gibsons Kreuzigungsdrama "Die Passion Christi" von 2004.

Glaubensbasierte Filme haben in den USA jüngst auch durch den Erfolg der Miniserie "Die Bibel" Auftrieb erfahren, die im US-Fernsehen lief und 2013 im Schnitt von 11,4 Millionen Menschen gesehen wurde. Auch hier unterstützten viele Glaubensgemeinschaften die Serie, Pfarrer empfahlen ihren Kirchengängern sogar das Einschalten.

Ob die Kirche von den kommenden Produktionen allerdings gleichermassen begeistert sein wird, bleibt abzuwarten. "Noah" zum Beispiel, die 150-Millionen-Dollar-Produktion des Regisseurs Darren Aronofsky ("Black Swan"), sorgt allein mit dem Trailer für ein buntes Meinungsbild.

Ein Kritiker schrieb, Noah komme daher wie ein "Umweltschutz-Irrer" auf Arche-Kreuzzug. Bombastisch der Soundtrack, apokalyptisch die Bilder, und Noah ein "düsterer und komplizierter Charakter", wie der Regisseur erklärt, der sich in seinen Filmen auf vielschichtige Figuren mit angeknackster Psyche spezialisiert hat. Nach der Flut wird Noah die Schuld des Überlebenden plagen.

Lizenzfreie Vorlagen

Wie das Filmmagazin "Hollywood Reporter" unter Berufung auf verschiedene Quellen berichtet, soll es bei Testvorführungen für christliche und jüdische Gruppen zu hitzigen Reaktionen gekommen sein. Vor allem an den Stellen, an denen der Film arg von der biblischen Textvorlage abweicht. "Sie werden den Film RUINIEREN. Sie werden ihn entchristianisieren", schrieb etwa ein Kommentator im rechtspopulistischen Blog breitbart.com.

Doch auch ungeachtet der Unwägbarkeiten einzelner Reaktionen hat biblischer Filmstoff echte Vorteile für die Filmstudios. Immerhin sind die Charaktere dem Publikum zumindest etwas vertraut. Die potenzielle Fangemeinde ist gross - mit 90 Millionen Evangelikalen Christen allein in den USA.

Und: Biblische Vorlagen sind im Gegensatz zu beispielsweise den Verfilmungen von Comics lizenzfrei. Urheberrechtskosten ausgeschlossen.

(ig/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Ridley Scott, einer der weltweit erfolgreichsten und renommiertesten Regisseure (Gladiator, Prometheus, Blade Runner) bringt ... mehr lesen
Kino Hollywood - Katar, Bahrain und die ... mehr lesen
Kino Russell Crowe (49) musste sich ... mehr lesen
Darren Aronofsky versprach seinem Russell Crowe, dass er nicht mit dem üblichen Bibel-Schuhwerk durch 'Noah' latschen müsste.
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Besser als Vorgänger  Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. mehr lesen 
CH-Kinocharts Wochenende  Bern - Die Videospiel-Verfilmung «Warcraft» hat sich am Wochenende in der Deutsch- und der ... mehr lesen  
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
«Ein unfassbarer Spass»  München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte ... mehr lesen  
Der Film kommt rechtzeitig zum 20. Jubiläum der ProSieben-Show in die Kinos.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 14°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 15°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten