Rad
Hamilton belastet Armstrong erneut
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 09:59 Uhr
Lance Armstrong kommt von den Anschuldigungen nicht weg.
Lance Armstrong kommt von den Anschuldigungen nicht weg.

Der frühere Radprofi Tyler Hamilton hat seinen einstigen Teamkollegen Lance Armstrong in einem Buch mit prekären Details erneut schwer belastet und dem Radsport ein verheerendes Zeugnis ausgestellt.

12 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Lance ArmstrongLance Armstrong
In «The Secret Race» gibt Hamilton, der selbst wegen Dopings verurteilt wurde und seinen Olympiasieg von 2004 verloren hat, Einblicke in systematische Dopingpraktiken und lässt auch den Weltverband UCI in keinem guten Licht erscheinen. Das geht aus einem Bericht der New York Daily News hervor, die das Werk im Vorfeld erworben hatte.

«In der Welt von Lance ist Doping ein natürlicher Teil des Lebens. Wie Sauerstoff oder die Schwerkraft», schreibt Hamilton in dem Buch, das am 5. September erscheint. In der gemeinsamen Zeit beim Team US Postal von 1999 bis 2001 hätten sich Armstrong und der damalige Teamdirektor Johan Bruyneel mit Ärzten zusammengesetzt und systematisches Blutdoping forciert.

So hätten etwa nach der 11. Etappe der Tour de France 2000 im Teamhotel Blutbeutel über den Betten der Fahrer gehangen, bereit für eine Injektion. Hamilton habe eine Gänsehaut bekommen, während das noch kühle Blut zurück in seinen Körper gelangte. «Ich war soweit, dass ich meinen Hämatokritwert an der Farbe meines Blutes ablesen konnte», schreibt der heute 41-Jährige bezugnehmend auf den Anteil roter Blutkörperchen.

Doch nicht nur beim Team US Postal sei dies eine gängige Praxis gewesen. Der gesamte Radsport sei zu Zeiten von Armstrong ein Sport gewesen, in dem Doping zwingend notwendig gewesen sei, um auf dem höchsten Level konkurrenzfähig zu bleiben. So habe ihm auch Bjarne Riis, Chef beim damaligen Team CSC, für das Hamilton ab dem Jahr 2002 fuhr, einen Besuch beim mutmasslichen Dopingarzt Eufemiano Fuentes angeordnet.

Der Weltverband UCI war nach Angaben Hamiltons ein entscheidender Teil des Problems. Während der Tour de Suisse 2001 habe ihm Armstrong verraten, dass er positiv auf EPO getestet worden sei, sich aber aufgrund seiner Freundschaft zu den Führungspersönlichkeiten der UCI keine Sorgen mache.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der dänische Saxo-Bank-Teamchef Bjarne Riis ist vom ehemaligen amerikanischen Profi Tyler Hamilton mit neuen ... mehr lesen
Tyler Hamilton
Einblick in ein Doping-Labor.
Der Norweger Steffen Kjärgaard (39) gesteht, während seiner Karriere gedopt zu ... mehr lesen
Mit dem Sportartikelhersteller Nike hat sich ein weiterer langjähriger Partner von Lance Armstrong abgewendet. mehr lesen
Lance Armstrong verliert nun auch noch den Werbevertrag mit Nike. (Archivbild)
Kritik am Kontrollsystem der UCI. (Symbolbild)
Nachdem der ehemalige Dopingsünder Tyler Hamilton bereits am Samstag erneut schwere Vorwürfe gegen den ... mehr lesen
Der ehemalige Dopingsünder Tyler Hamilton äussert erneut schwere Vorwürfe gegen den Radsport-Weltverband UCI. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Unterstützung seiner Fans kann sich Lance Armstrong unabhängig seiner lebenslangen Sperre sicher sein. mehr lesen
Lance Armstrong
Armstrong war sich lange sicher, dass EPO nicht nachgewiesen werden kann.
Die Anschuldigungen gegen Armstrong bis zur Aufgabe: mehr lesen 1
Der Amerikaner Lance Armstrong, Rekordsieger der Tour de France, verzichtet auf weitere Einsprüche gegen die schweren ... mehr lesen
Ein Eingeständnis von Lance Armstrong fehlt noch.
Sündenbock, auf dem Weg in die Wüste
Der Entschluss von Lance Armstrong, seinen Kampf gegen die Doping-Behörden ... mehr lesen
Lance Armstrong will nicht mehr. Der Rekordsieger der Tour de France verzichtet auf weitere Einsprüche gegen die Ermittlungen der US-Dopingjäger. mehr lesen 
Lance Armstrong ist mit dem vermutlich letzten Versuch gescheitert, eine öffentliche Doping-Verhandlung abzuwenden. Ein Richter in Texas erklärte Ermittlungen der US-Dopingjäger gegen den ehemaligen Radprofi für rechtens. Nun läuft Armstrong die Zeit davon. mehr lesen 
Nach langem Hin und Her wird das Internationale Olympische Komitee (IOC) dem früheren US-Radprofi Tyler Hamilton den ... mehr lesen
Hamilton wurde 2009 positiv auf Steroide getestet und daraufhin von der US-Anti-Doping-Agentur für acht Jahre gesperrt. (Auf dem Bild rechts)

Lance Armstrong

DVD zur amerikanischen Radfahrerlegende
DVD - Sport: Cycling/Mountain Biking
ROAD TO PARIS - DVD - Sport: Cycling/Mountain Biking
Actors: Lance Armstrong - Genre/Thema: Sport: Cycling/Mountain Biking ...
43.-
Nach weiteren Produkten zu "Lance Armstrong" suchen
Park Tae-Hwan schiebt die Schuld auf seinen Arzt ab.
Park Tae-Hwan schiebt die Schuld auf seinen Arzt ab.
«Ich war zu wenig vorsichtig»  Der wegen Testosteron-Dopings für anderthalb Jahre und noch bis Anfang März 2016 gesperrte südkoreanische Schwimmstar Park Tae-Hwan hat sich öffentlich entschuldigt, auch wenn er die Schuld auf seinen Arzt abschob. 
Dopingvergehen  Die ehemalige 400-m-Weltmeisterin Amantle Montsho aus Botswana ist nach einem Dopingvergehen für ...  
Montsho war im vergangenen Jahr positiv auf das Stimulanzmittel Methylhexanamin getestet worden.
Seit den Olympischen Spielen 2004 in Athen lässt das IOC Doping-Proben einfrieren. (Symbolbild)
Seit den Sommerspielen 2008  Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will Hunderte Doping-Proben seit den Olympischen ...  
Wiederholungstäter  Der Amerikaner Wayne Odesnik (ATP 267) ist wegen eines zweiten Doping-Vergehens vom ...  
Der in Südafrika geborene Odesnik war erstmals im Jahr 2010 für zwei Jahre gesperrt worden.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 73
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • thomy aus Bern 4222
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 18:02
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 14:17
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 11:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1258
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1258
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1258
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 1°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -2°C 9°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -1°C 13°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 13°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 0°C 14°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten