Grand Prix von Singapur
Hamilton unterstreicht Favoritenrolle von Mercedes
publiziert: Freitag, 19. Sep 2014 / 14:39 Uhr / aktualisiert: Freitag, 19. Sep 2014 / 18:20 Uhr
Ist Merzedes in Singapur zu schlagen?
Ist Merzedes in Singapur zu schlagen?

Lewis Hamilton fährt im Mercedes am ersten Trainingstag für den Grand Prix von Singapur die beste Rundenzeit. Der Engländer ist vor Fernando Alonso im Ferrari der Schnellste.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dass einer der beiden Mercedes-Fahrer das Klassement auch nach den ersten Vergleichen auf dem Stadtkurs in Singapur anführen würde, war erwartet worden. Eher überraschend kamen die starken Auftritte von Alonso. Der Spanier, der in der zweiten Session lediglich 13 Hundertstel auf Hamilton einbüsste, war zum Auftakt des Nacht-Spektakels im Stadtstaat sogar einen Tick schneller gewesen als Hamilton und dessen Teamkollege Nico Rosberg.

Alonso war mit besten Erinnerungen nach Südostasien gereist. Der Asturier wurde in Singapur schon zweimal als Sieger abgewinkt - bei der Premiere 2008 und 2010. Dem ersten Triumph hatte der Makel angehaftet, dass Alonso von einem Selbstunfall seines damaligen Teamkollegen bei Renault, Nelson Piquet, profitiert hatte. Der Brasilianer hatte den Zwischenfall auf Geheiss von Teamchef Flavio Briatore inszeniert.

Vettel mit Motor-Problemen

Den Beweis, dass die Streckencharakteristik in Singapur dem Red Bull besser fügt als Kurse, auf denen vor allem die Kraft des Antriebs zum Tragen kommt, erbrachten Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel gleichermassen. Der Australier belegte die Plätze 5 und 3, der Weltmeister die Plätze 4 und 5. Dass Vettel im zweiten Training überhaupt mit dabei sein konnte, verdankte er einem Sondereffort seiner Crew. Ein Motorschaden am Ende der ersten Session hatte einen Wechsel des Aggregats erfordert. Normalerweise nehmen diese Arbeiten rund vier Stunden in Anspruch. Die Red-Bull-Leute schafften dies in gut dreieinhalb Stunden.

Vettel, der die letzten drei Grands Prix von Singapur gewonnen hatte, musste zwar bis in die letzte Phase des zweiten Trainings zuwarten. Doch weiterer Ärger blieb ihm erspart. Im Red Bull mit dem Deutschen, der in den Grands Prix mit dem fünften Motor unterwegs ist, war ein Aggregat eingebaut, das in den Rennen nicht eingesetzt wird. Vettel wird also auch in Singapur mit Motor Nummer 5 an den Start gehen. Die Verwendung eines sechsten Antriebs hätte in der Startaufstellung die Rückversetzung um zehn Plätze zur Folge gehabt.

Sauber absgeschlagen

Die Fahrer des Teams Sauber, die für das Rennen in Singapur aufgrund der Streckencharakteristik verbesserte Perspektiven sehen, fanden sich nach beiden Trainings in den hinteren Regionen der Rangliste wieder. Esteban Gutierrez, der in der ersten Einheit wegen eines Elektronik-Problems im Hybrid-Bereich den Grossteil der zur Verfügung stehenden Zeit nicht nutzen konnte, belegte zweimal Platz 16, Adrian Sutil die Plätze 17 und 15.

Resultate:
Erster Teil: 1. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1:49,056. 2. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,122 zurück. 3. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,149. 4. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,818. 5. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault, 1,066. 6. Jean-Eric Vergne (Fr), Toro Rosso-Renault, 1,483. 7. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 1,727. 8. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 1,866, 9. Daniil Kwjat (Russ), Toro Rosso-Renault, 1,934. 10. Sergio Perez (Mex), Force India-Mercedes, 2,075. Ferner: 16. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 3,115. 17. Adrian Sutil (De), Sauber-Ferrari, 3,181.- 22 Fahrer im Training.

Zweiter Teil: 1. Hamilton 1:47,490. 2. Alonso 0,133. 3. Ricciardo 0,300. 4. Räikkönen 0,541. 5. Vettel 0,551. 6. Kevin Magnussen (Dä), McLaren-Mercedes, 0,868 7. Button 0,945. 8. Perez 1,163. 9. Nico Hülkenberg (De), 1,261. 10. Kwjat 1,280. Ferner: 13. Rosberg 1,585. 15. Sutil 1,680. 16. Gutierrez 1,800. - 22 Fahrer im Training.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mercedes monopolisiert auch für den Grand Prix von Singapur die erste Startreihe. ... mehr lesen
Lewis Hamilton setzte sich trotz grosser Gegenwehr durch.
Ein Missgeschick am Start hatte Hamilton nach zehn Runden praktisch wieder wettgemacht und am Ende das Rennen sogar für sich entschieden.
Lewis Hamilton entscheidet in Monza ... mehr lesen
Lewis Hamilton ist auch zum ... mehr lesen
Lewis Hamilton gibt im ersten Training den Ton an. (Archivbild)
Nico Rosberg fährt Bestzeit im ersten Training. (Archivbild)
Die Formel 1 meldet sich in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. mehr lesen 
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den ... mehr lesen
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an den Folgen seines schweren Unfalls im Oktober 2014 verstorbenen Jules Bianchi klagt gegen die Formel-1-Verantwortlichen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 19°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 17°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 21°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 23°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten