Hamilton verliert Olympia-Gold von 2004
publiziert: Donnerstag, 9. Aug 2012 / 16:19 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 9. Aug 2012 / 17:52 Uhr
Hamilton wurde 2009 positiv auf Steroide getestet und daraufhin von der US-Anti-Doping-Agentur für acht Jahre gesperrt. (Auf dem Bild rechts)
Hamilton wurde 2009 positiv auf Steroide getestet und daraufhin von der US-Anti-Doping-Agentur für acht Jahre gesperrt. (Auf dem Bild rechts)

Nach langem Hin und Her wird das Internationale Olympische Komitee (IOC) dem früheren US-Radprofi Tyler Hamilton den Olympiasieg im Zeitfahren von 2004 heute aberkennen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine hochrangige IOC-Quelle.

8 Meldungen im Zusammenhang
Nachträglich Gold erhält damit der Russe Wjatscheslaw Jekimow, langjähriger Helfer von Lance Armstrong bei US Postal. Silber geht an Bobby Julich (USA), Bronze an den Australier Michael Rogers.

Kurz vor Ablauf der Verjährungsfrist

«Die Kommission hat abgewartet, ob es noch weitere Informationen von der US-Anti-Doping-Agentur gibt, mit denen andere in Athen angetretene Athleten belastet werden. Dem war aber nicht so», zitiert Reuters die Quelle. Damit zieht das IOC kurz vor Ablauf der Verjährungsfrist einen Schlussstrich unter die Causa Hamilton. Der heute 41 Jahre alte Amerikaner war nach seinem Olympiasieg in Athen positiv auf Blutdoping getestet worden. Da die B-Probe durch falsche Lagerung versehentlich zerstört worden war, durfte Hamilton seine Medaille aber behalten.

Hamilton, der 2006 auch in den Dopingskandal um den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes verwickelt gewesen war, wurde 2009 positiv auf Steroide getestet und daraufhin von der US-Anti-Doping-Agentur für acht Jahre gesperrt. Nach seinem umfangreichen Doping-Geständnis im letzten Jahr hatte Hamilton seine Goldmedaille bereits zurückgegeben.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der frühere Radprofi Tyler Hamilton hat seinen einstigen Teamkollegen Lance Armstrong in einem Buch mit prekären Details ... mehr lesen
Lance Armstrong kommt von den Anschuldigungen nicht weg.
Lewis Hamilton.
Olympische Sommerspiele Die Karibik-Insel Grenada befand sich am Montagabend nach dem Sieg des 400-m-Läufers Kirani James im Ausnahmezustand. ... mehr lesen
Nach einem Streit zwischen den beiden früheren Teamkollegen Lance Armstrong und Tyler Hamilton in einem Restaurant hat das ... mehr lesen
Lance Armstrong und Tyler Hamilton. (Archivbild)
Lance Armstrong: «500 Dopingkontrollen weltweit. Niemals ein positiver Test. Der Fall ist erledigt»
Tyler Hamilton (USA) hat im Gespräch mit dem amerikanischen Nachrichtensender ... mehr lesen
Die US-Ermittler machen in der möglichen Doping-Affäre um Lance Armstrong ernst. mehr lesen
Die Doping-Beichte von Floyd Landis brachte die Geschichte ins Rollen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Am 22. September läuft Hamiltons Sperre wegen Dopings mit Fremdblut ab.
Der amerikanische Verband leitete eine Untersuchung gegen Tyler ... mehr lesen
Der ehemalige Phonak-Fahrer Tyler Hamilton (USA) hat am Sportgerichtshof in Lausanne (CAS) Rekurs gegen die ... mehr lesen
Tyler Hamilton hatte stets seine Unschuld beteuert.
Der ehemalige Phonak-Fahrer Tyler Hamilton ist am Montag von der amerikanischen Anti-Doping-Agentur (USADA) wegen Blutdopings für zwei Jahre gesperrt worden. mehr lesen 
Die Doping-Vorwürfe gegen Russland sollen zügig aufgeklärt werden.
Die Doping-Vorwürfe gegen Russland sollen zügig aufgeklärt werden.
Allgemeines  Der frühere Chef der Welt-Anti-Doping-Agentur, Richard W. Pound, wird die dreiköpfige WADA-Kommission zur Aufklärung der massiven Doping-Vorwürfe gegen den russischen Spitzensport leiten. 
Deutsche TV-Dokumentation nimmt Russland ins Doping-Visier Die Sportnation Russland ist auf systematischem Doping, Betrug und Korruption aufgebaut. Dies behauptet eine ...
Doping im Biathlon  Der Südtiroler Gottlieb Taschler, der ins Visier der Dopingfahnder geratene Vizepräsident des Weltverbandes IBU, hat vorübergehend seine Ämter ...  
Gottlieb Taschler ist der Schwiegervater von Johannes Dürr (im Bild).
In Russland soll systematisch gedopt werden.
Skandal in Russland  Als Konsequenz aus den Vorwürfen über systematisches Doping in Russland soll Berichten der «L'équipe» ...  
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 345
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 345
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 5°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 7°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 9°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten